Veranstaltungsarchiv

Thumbnail for Politisches Nachtgebet - Ermutigungen

28. Juni 2018, 19.00 Uhr
Ev. Stadtkirche

Am 28. Juni laden die Diakonie des Evangelischen Kirchenbezirks Balingen und der Caritasverband Sigmaringen zum ersten politischen Nachtgebet in Sigmaringen unter dem Motto „Ermutigung – den anderen Blick wagen“ ein. Das Nachtgebet beginnt um 19.00 Uhr in der Ev. Stadtkirche. Viele Menschen in unserer Gesellschaft sind derzeit verunsichert. Sie sorgen sich um ihre Sicherheit, aber auch um Wohlstand und Frieden. Die unterschiedlichen Haltungen der Menschen zum Beispiel in der Flüchtlingspolitik führen zu Konflikten, die nicht überhörbar und übersehbar sind. Was können wir tun? Im politischen Nachtgebet wollen wir einladen, gemeinsam darüber nachzudenken, wie wir mit diesen Verunsicherungen umgehen können. Was genau macht uns so ängstlich, die Veränderungen anzunehmen? Wer gehört zu unserer Gemeinschaft? Was ist ein respektvoller Umgang miteinander? Gemeinsam mit der Prälaturpfarrerin für Asyl und Flüchtlinge, Ines Fischer, wollen wir einen Blick auf unsere Befürchtungen und Ängste wagen. Wir wollen uns gegenseitig ermutigen, unterschiedliche Haltungen und Vielfalt im Leben anzuerkennen und zuzulassen, und gleichzeitig hinschauen, was uns wichtig ist. Als Menschen, die Europa als Kultur verstehen, die auf christlichen Werten gewachsen ist, wollen wir Brückenbauer sein und Verantwortung für die Gestaltung eines toleranten und menschlichen Zusammenlebens übernehmen. Wir laden ein zu einer gemeinsamen und gegenseitigen Ermutigung. Das Gebet wird musikalisch begleitet von der Sängerin Bettina Letsch aus Albstadt. Im Anschluss an die Veranstaltung besteht die Möglichkeit zum weiteren gemeinsamen Austausch.

Thumbnail for 2. Politisches Nachtgebet

Demokratie leben
Menschenrechte für alle schützen
Rassismus entgegentreten
Toleranz wagen
Respekt leben


Herzliche Einladung zum 2. Politischen Nachtgebet
19.10.2018, 19.00 Uhr, Kreuzkirche, Binger Str. 9

Caritas, Diakonie und Ev. Kirchengemeinde laden ein zum zweiten politischen Nachtgebet in Sigmaringen. Nicht nur das Wetter hat sich in den letzten Wochen verändert. Das gesellschaftliche Klima ist mancherorts rauer geworden.  Auch in unserem Land gibt es wieder eine Offenheit für undemokratische und nationalistische Parolen. 
Viele Menschen, die die Zuwanderung als Bedrohung des Gewohnten und der kulturellen Werte erleben, sind bereit, demokratische Prinzipien und Errungenschaften wie die Pressefreiheit und die Menschenrechte einzuschränken und zugewanderte Menschen mit einem anderen Maßstab zu messen.
Die pauschale Verurteilung eines Menschen aufgrund seiner ethnischen Herkunft widerspricht nicht nur unserem Gesetz, sondern auch den christlichen und humanistischen Grundwerten.    
Wir wünschen uns, dass sich alle Menschen, gleich welcher Kultur und Herkunft an die Grundwerte unserer Gesellschaft halten und anderen Menschen mit Respekt begegnen. 
Wir wollen gemeinsam dafür Sorge tragen, dass christliche Werte wie Barmherzigkeit und Nächstenliebe weiterhin ihren Platz in der Gesellschaft haben.
Wir laden ein, miteinander der Preisgabe dieser demokratischen Ideale entgegenzutreten und uns zu zeigen als Menschen, denen Menschenrechte und Demokratie wichtig sind. Wir wollen Demokratie leben und bewusst machen, dass wir nicht bereit sind, populistischer Meinungsmache Platz zu machen.
Musik: Andreas ‚Aja‘ Gratz (Gitarre + Gesang)
 

Thumbnail for Ausstellung im Mittendrin:  Daniel Kempf-Seifried „Mission im Mittelmeer“

Herzliche Einladung zur Vernissage
am 23. September 2018 um 10:30 Uhr im MITTENDRIN.
Die Ausstellung kann bis November zu den Öffnungszeiten des Mittendrin besichtigt werden.

Erschütternde Bilder von gekenterten Booten und ertrunkenen Menschen begleiten die Berichterstattung über Flüchtlinge, die in Europa Sicherheit suchen. Und dennoch wagen jedes Jahr Tausende von Hilfesuchenden den gefährlichen Weg aus Afrika und dem Nahen Osten über das Mittelmeer. Eine gemeinsame europäische Lösung der Flüchtlingskrise wird nach wie vor durch die unterschiedlichen Interessen der Mitgliedstaaten erschwert.

Daniel Kempf-Seifried, ein gebürtiger Gögginger, war im April 2017 mit dem Rettungsschiff Sea-Eye der gleichnamigen gemeinnützigen Organisation von Malta aus in Richtung lybischer Küste unterwegs und dokumentierte mit seinen Schwarz-Weiß-Aufnahmen diese Fahrt. Während der Mission half die Mannschaft fast 1400 Menschen in Not. Sie versorgten sie mit Schwimmwesten, nahmen so viele wie möglich an Bord und übergaben sie später an die Schiffe der italienischen Küstenwache oder an größere Rettungsschiffe.
Die 36 Fotografien umfassende Bildserie stellt die extrem belastende Situation auf einem völlig überladenen Rettungsschiff dar, das wegen schlechtem Wetter am Ende selbst in Seenot gerät. Die Aufnahmen werden durch Tagebuchaufzeichnungen des Fotografen ergänzt und vermitteln so ein umso eindringlicheres Bild der dramatischen Ereignisse an Bord der Sea-Eye.

Daniel Kempf-Seifried arbeitet als freier Fotograf und Bildjournalist und wohnt in Regensburg. Schon als Student führte ihn sein bis heute anhaltendes Interesse, seine Neugier und Empathie für fremde Länder, Kulturen und Menschen an viele Brennpunkte der Welt. In seiner dokumentarischen Arbeit befasst sich der gelernte Vermessungsingenieur nunmehr seit mehreren Jahren mit den Auswirkungen von Krieg, Flucht und Unterdrückung. Auch das Online-Reise-Magazin „Geschichtenvonunterwegs“, das er mitbegründet hat, bietet einen Einblick in sein fotografisches Werk. Die Ausstellung wurde bereit im Regensburg und Nürnberg gezeigt.


Elisabeth Weiger
 
Thumbnail for Infoabend zur Mitarbeit im KleiderReich

5. Februar, 19.00 Uhr
Ev. Gemeindehaus, Karlstr.24.
Sigmaringen

Wer möchte in unserem neuen KleiderReich dem Secondhandladen in der Sigmaringer Innenstadt mitarbeiten?
Wir suchen Helferinnen und Helfer. Ein Informationsabend des Ladenprojekts „Kleiderreich“ findet am Mittwoch, 5. Februar, um 19 Uhr im evangelischen Gemeindehaus Sigmaringen statt. Zielgruppe sind alle bisher in den Sigmaringer Kleiderkammern Engagierten und alle neu interessierten Ehrenamtlichen, die gerne im neuen ökumenischen Ladenprojekt Kleiderreich mitwirken wollen. Ab April wird ein Second-Hand-Kleidergeschäft mit kleinem Waschsalon und Café-Ecke in der Vorstadt 2 seine Türen öffnen. Für dessen Betrieb suchen die Verantwortlichen – Diakonie, Caritas, evangelische und katholische Kirche – Ehrenamtliche. Der Abend bietet Informationen und die Möglichkeit zum Austausch und zum Kennenlernen. Die Teilnahme ist ohne Voranmeldung möglich.

 

Pfarramt I

Dorothee Sauer
Pfarrerin in Sigmaringen & Codekanin im ev. Kirchenbezirk Balingen

Tel. 07571 / 683014

Pfarramt II

Matthias Ströhle
Pfarrer in Sigmaringen & Beauftragter für Hochschulseelsorge im ev. Kirchenbezirk Balingen

Tel. 07571 / 683011

Pfarramt III

Kathrin Fingerle & Micha Fingerle
Pfarrerin und Pfarrer in Sigmaringen

Tel. 07571 / 3430

Top