• slide

Erwachsenenbildung Sigmaringen

Die Vortragsveranstaltungen werden koordiniert vom Erwachsenenbildungsausschuss der evangelischen Kirchengemeinde. Dieser setzt sich aus Kirchengemeinderäten und interessierten Gemeindegliedern zusammen. Das Planungsteam erarbeitet Themen und Vorträge in Anlehnung an die Entschließung zur Förderung der Evangelischen Erwachsenenbildung vom 3. Juli 1998, wo es u.a. heißt:

"Erwachsenenbildung ist eine verpflichtende Aufgabe der Kirche im Rahmen ihres Verkündigungsauftrages und im Blick auf die Wahrnehmung ihrer gesellschaftlichen Verantwortung."

Die Aufgaben der Erwachsenenbildung sind:

  • Der konstruktiv-kritische Umgang mit der biblischen und christlichen Überlieferung
  • Die Gestaltung der christlichen Gemeinschaft (Lebensbegleitung und Lebenshilfe)
  • Anleitung zum politischen Handeln und Förderung der Mitverantwortung in unserem Gemeinwesen und in der Weltgemeinschaft mit den Zielen Gerechtigkeit, Solidarität, Friede und Bewahrung der Schöpfung

In diesem Sinne erarbeitet das Team der Erwachsenenbildung beispielsweise Themen wie:

  • Ethik und Ökologie in der globalisierten Arbeitswelt
  • Würdigung von kirchlichen Persönlichkeiten und Friedensnobelpreisträgern
  • Voranbringen der Ökumene
  • Kirchengeschichte
  • theologische Fragen
  • Orientierung und Vertrauensbildung zwischen den Konfessionen und Religionen und den Kulturen
  • aktuelle, lebensnahe Themen

Falls Sie Interesse an der Mitarbeit haben oder interessante Themen kennen, wenden Sie sich bitte an Dr. Herbert Adler oder Pfr. Matthias Ströhle.


Veranstaltungen

Thumbnail for Fortbildungswochenende Krankenhaus-u. Gemeindebesuchsdienst
Posted by AGroeh - 26.10.2018, 14:30

26.-27.10.2018 in Tieringen, Haus Bittenhalde
„Und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat - die heilende Kraft der Erinnerung in der Seelsorge“ mit Referent Hans-Martin Breuning, Pfarrer i.R. und Lehrsupervisor (DGfP).


Herzliche Einladung an die Mitglieder des Krankenhausbesuchsdienstes und des Gemeindebesuchsdienstes zum Fortbildungswochenende im Haus Bittenhalde in Tieringen!
Zur Erinnerung: Wir beginnen am Freitag um 14:30 Uhr und enden am Samstag nach dem Kaffee. Die Anreise und Zimmerbelegung ist ab 13:00 Uhr möglich.

Thumbnail for "Alle sollen eins sein" - Kardinal Augustin Bea als Vorreiter der Ökumene und seine bleibenden Impulse für die Ökumene heute.
Posted by Matthias Ströhle - 06.11.2018, 19:30

Vortrag am Di, 06.11. 18, 19.30 Uhr
Bildungszentrum Gorheim, Sigmaringen.
Prof. Johanna Rahner, Tübingen (Prof. für Dogmatik und Ökumenische Theologie)

„Denken Sie, welch große Gnade mir der Herr erwiesen hat, dass ich Kardinal Bea entdeckt habe.“ Dieser Satz stammt von keinem Geringeren als Papst Johannes XXIII. Johannes XXIII. hatte Kardinal Bea am 4. Juni 1960 zum ersten Präsidenten des neu eingerichteten Sekretariates für die Einheit der Christen gemacht, dessen Einrichtung Bea selbst und der Paderborner Erzbischofs Lorenz Kardinal Jäger angeregt hatten. Während des II. Vatikanischen Konzils wurde das Sekretariat zur zentralen Schaltstelle, in der sich gerade die nichtkatholischen Beobachter des Konzils, Vertreter der Orthodoxie und des Ökumenischen Rates der Kirchen nicht nur zu ökumenischen Themen einbringen konnten.

Bea selbst und sein Mitarbeiterstab wurde zum Antagonisten der konservativen Kreise um die Glaubenskongregation und Kardinal Ottaviani. Das Profil des II. Vatikanisches Konzils als Konzil der Einheit und der Weg der Ökumene während und nach dem Konzil – vieles davon verdankt sich dem Engagement, der Arbeit und der klugen Strategie Kardinal Beas.

Veranstalter: Dekanat Sigmaringen-Meßkirch, AK Bildung der Seelsorgeeinheit Sigmaringen, Evangelische Kirchengemeinde Sigmaringen und weitere Kooperationspartner.
Eintritt: Frei. Spenden erbeten.

Thumbnail for Ein jüdischer Abend - Dichterlesung mit A. Bodenheimer und der Klezmergruppe Fir Briider
Posted by Matthias Ströhle - 19.11.2018, 19:30

Montag, 19. November 2018, 19:30 Uhr Ev. Stadtkirche
Dichterlesung mit dem jüdischen Religionswissenschaftler Alfred Bodenheimer und seinem neuesten Krimi um Rabbi Klein
Musik: Fir Briider

Kein wissenschaftliches Buch, sondern ein Roman steht dieses Mal im Zentrum der Veranstaltung in der Evangelischen Kirche in Sigmaringen. Und dennoch hat Alfred Bodenheimers gerade erschienenes Buch „Im Tal der Gebeine. Rabbi Kleins fünfter Fall“ viel mit Religion zu tun. Dies hängt nicht nur damit zusammen, dass Bodenheimers Romanfigur, der Hobbykriminalist Rabbi Klein, im normalen Leben Rabbiner der jüdischen Gemeinde in Zürich ist. Das Buch gibt auch tiefe Einblicke in die jüdische Kultur und in das Leben der Gegenwart. Alfred Bodenheimer, von Beruf Professor für jüdische Literatur und Religionsgeschichte an der Universität Basel, gelingt es dadurch, eine Brücke zwischen Religion und moderner Gegenwartsliteratur zu schlagen. Dabei erzählt Bodenheimer aus der Innenperspektive. Er selbst erhielt eine traditionelle jüdische Ausbildung an den Talmudschulen in Jerusalem und New York und war lange Jahre Rektor der Hochschule für Jüdische Studien in Heidelberg. Es wird also in vielfacher Hinsicht spannend, wenn am 19.11.2018 um 19.30 Uhr die Veranstaltung in der Ev. Stadtkirche in Sigmaringen beginnt.

Zum Inhalt des Buches:

Als Kind floh Bianca Himmelfarb aus Nazi-Deutschland über die Schweiz nach England, und Rabbi Kleins Großvater war ihr Fluchthelfer. Später heiratete Bianca einen kanadischen Industriellen; als er starb, wurde sie schwerreiche Unternehmerin und Kunstmäzenatin. Immer im Frühjahr residiert sie in ihrer Luxuswohnung am Zürichberg. Dort wird sie, nur wenige Stunden, nachdem Rabbi Klein sie besuchte, tot aufgefunden. Selbstmord, heißt es. Dabei wurde nachgeholfen, vermutet der Rabbi, und weil Kommissarin Bänziger selbst ziemlich im Dunkeln tappt, kommt er ihr diesmal mit seinen Recherchen für eine Weile nicht ins Gehege. Er gelangt zu Biancas Schwester in Birmingham und hört von einem verfallenen Schloss in Österreich, in dem unbekannte Werke eines berühmten Künstlers lagerten. Wertvoll genug, um dafür zu töten. – Gabriel Kleins Gelehrtheit, seine Einfühlung und seine unstillbare Neugier machen ihn zu einem angesehenen Rabbi, aber auch, zum Leidwesen der Kriminalpolizei und seiner Ehefrau Rivka, zu einem unschlagbar guten Detektiv.

Kartenvorverkauf:

Ticketpreis: VVK: 10 EUR; AK: 11 EUR

Vorverkauf bei: Buchhandlung  Rabe & Evangelisches Gemeindebüro, Karlstraße 24

Thumbnail for Spurensuche im Libanon  - 9 tägige Gruppenreise
Posted by Matthias Ströhle - 27.04.2019, 16:45

Spurensuche im Libanon  - 9 tägige Gruppenreise in das Land der vielen Kulturen, Zedern und Ausgrabungen vom 27.04.2019  05.05.2019

Seit vielen Jahren unterstützt die Evangelische Kirchengemeinde die Schneller-Schule im Libanon. Nun bietet sich die Möglichkeit, diese selbst zu besuchen, und sich bei einer 9.tägigen Rundreise ein Bild von diesem geheimnisvollen Land an der Schnittstelle zwischen arabischer Kultur und westlicher Welt zu machen.

Neben der Schneller-Schule werden wir unter anderem die Hauptstadt Beirut und die archäologischen Stätten in Tyros und Sidon besuchen. Wir werden einen Tag lang im Schouf Gebirge sein und dort das Leben der Drusen kennen lernen. In der Bekaa – Ebene ist ein Gespräch mit NGOs und Ärzten geplant, die dort mit syrischen Flüchtlingen arbeiten. Ebenso steht das Weltkulturerbe Baalbek auf dem Programm. Zum Abschuss der Reise ist ein ökumenischer Gottesdienst in der evangelischen deutschen Gemeinde in Beirut geplant.

Weitere Informationen zur Reise, die Anmeldemodalitäten und den Reiseverlauf finden Sie in der ausführlichen Reisebeschreibung.

Die Fahrt wird organisiert von Pater Alfred Tönnis aus Biberach in Zusammenarbeit mit dem Reisebüro Alsharq Reisen in Berlin. Wir möchten uns als Gemeindegruppe dieser Reise anschließen und freuen uns über Mitfahrende aus der Kirchengemeinde. Je nach Gruppengröße kostet die Fahrt zwischen 1735 und 1595.-€. Pfarrerin Sauer und Pfarrer Ströhle werden an der Reise teilnehmen.

Erwachsenenbildungsausschuss Sigmaringen

Dr. Herbert Adler

Kontakt über das Gemeindebüro:

Karlstraße 20
72488 Sigmaringen

   07571 - 3448

Direkt zu allen Veranstaltungen

Umfrage

Erforderlich
Bildnachweis auf dieser Seite: Foto: epd / Schulz

Pfarramt I

Dorothee Sauer
Pfarrerin in Sigmaringen & Codekanin im ev. Kirchenbezirk Balingen

Pfarramt II

Matthias Ströhle
Pfarrer in Sigmaringen & Beauftragter für Hochschulseelsorge im ev. Kirchenbezirk Balingen

Pfarramt III

Kathrin Fingerle & Micha Fingerle
Pfarrerin und Pfarrer in Sigmaringen

Top