• Ev. Kirchengemeinde <br>Sigmaringen

    Ev. Kirchengemeinde
    Sigmaringen

    Evangelische Stadtkirche

  • Ev. Kirchengemeinde <br>Sigmaringen

    Ev. Kirchengemeinde
    Sigmaringen

    Kreuzkirche

  • Current
  • thumb06
  • thumb06
  • thumb06
  • thumb06

Erkennungszeichen

Wer hart am Wind segelt, kommt schnell mit dem Boot voran, braucht aber viel Geschick und Kraft der ganzen Mannschaft. Aus der Mitte heraus nach außen zu strahlen, was einen selbst erfüllt, und zugleich die Verbindung zu vielen Menschen und an viele Orte zu halten, auch das zeichnet eine Kirchengemeinde aus.

Das von Horst Mielitz entworfene Erkennungszeichen unserer evangelischen Kirchengemeinde Sigmaringen trägt beide Botschaften in sich.

Im Logo sind die baulichen Kennzeichen der beiden evangelischen Kirchengebäude der Kirchengemeinde enthalten: Der Turm der Kreuzkirche bildet mit seinem Umriss die Vorlage für das in der Kirchenfarbe gezeichnete Dreieck und verweist auf den, der über uns und über allen Menschen ist, während die Rosette der Stadtkirche die Mitte betont, die wir in Christus haben, auf den wir hinweisen und von dem unsere Ausstrahlung kommt. Vielleicht kommt für manche dieses Schmuckstück der neogotischen Steinmetzkunst, das im Zug der Aussenrekonstruktion der Stadtkirche erneuert wurde, erst jetzt in den Blick, denn im Inneren der Kirche sehen es nur die Chorsänger, die Konfirmanden bei der Verpflichtung und die Liturgen.

Und von außen ist die Rosette nur zu sehen, wenn man vom Gemeindehaus auf die Rückseite der Kirche blickt. Im Erkennungszeichen unserer Kirchengemeinde zeigt sich also die Aussage der festen Steine und der Architektur. Zugleich aber erinnert die Rosette an Blütenblätter, die sich langsam entfalten und nur schrittweise zur vollen Blüte kommen. So werden wir daran erinnert, dass auch im Glaubensleben sich vieles langsam entwickelt und wir oftmals gar nicht wissen wie (Markus 4). Manche Gemeindeglieder haben mir schon gesagt, dass die Rosette auch wie eine Reihe von Kerzen wirkt – die flammende Form hatte die Gotik sehr wohl im Blick. Gewiss finden sich noch weitere Deutungen dieses neuen Erkennungszeichens, die uns in verschiedenen Zeiten auch unterschiedlich ansprechen können.

Als Gemeinde, die an vielen Orten und Ortschaften um Sigmaringen herum lebt, und in der verschiedene Prägungen zusammenkommen, brauchen wir den Blick dafür, wie Vielfalt und Einheit zusammengehören: Denn je näher wir von unseren Unterschieden her der Mitte kommen, die Christus für uns ist, desto näher kommen wir auch einander. 

Pfarramt I

Dorothee Sauer
Pfarrerin in Sigmaringen & Codekanin im ev. Kirchenbezirk Balingen

Pfarramt II

Matthias Ströhle
Pfarrer in Sigmaringen & Beauftragter für Hochschulseelsorge im ev. Kirchenbezirk Balingen

Pfarramt III

Kathrin Fingerle & Micha Fingerle
Pfarrerin und Pfarrer in Sigmaringen

Top