• slide

Begegnungen und Gespräche

Die Gruppe "Begegnungen und Gespräche" wurde im August 1994 gegründet.

Die Mitarbeiterinnen, Daniela Fieber, Gerline Gulde, Katharina Kolep, Irene Metzler, Inge Spörl und Ingrid Traub, freuen sich auf Besucher, die sich kennenlernen möchten und Interesse an guten Gesprächen und ansprechenden Themen haben.

Die Nachmittage starten mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken. Danach beginnt ein abwechlsungsreiches und vielfältiges Programm. Verschiedene Referenten, viele aus unserer Gemeinde, sprechen über theologische und literarische Themen. Bekannte Persönlichkeiten werden vorgestellt. Reiseberichte und aktuelle Informationen runden das Angebot ab. Jährlich organisieren wir einen Ausflug. 

Zielgruppe: Alle sind herzlich eingeladen, die Interesse an spannenden Themen haben.

Ort und Zeit: Die Treffen finden von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr, jeweil am zweiten und vierten Donnerstag im Monat statt. In der Fereinzeit und an Feiertagen ist kein Zusammensein möglich.

 

Aktuelle Veranstaltungen

Thumbnail for Der jüdische Friedhof
Posted by AGroeh - 28.10.2021, 16:00

Begegnungen und Gespräche
Donnerstag 28. Oktober, Ev. Gemeindehaus von 16:00 - 18:00 Uhr

Referent: Gil Hüttenmeister, Judaist, Bingen

"Haus des Lebens" oder "Haus der Ewigkeit", wie es im Hebräischen heißt.
Schon der Name spricht den Glauben an die Auferstehung an. Wenn wir wissen, wie wir die Friedhöfe "lesen" können, dann können wir uns ein Bild machen über die Zusammensetzung der Gemeinde, ihre religiöse Einstellung, über die Beziehungen zur christlichen Umwelt, aber auch über persönliche Dinge wie Beruf, Glauben, Bibelkenntnisse, Schicksale, Probleme und Erfolge und vieles, vieles mehr.
Der Spruch: "De mortuis nihil nisi bene" - "Über die Toten nur Gutes!" ist wohl allgemein bekannt. Auch die Juden halten sich daran; aber wie drückt man sich aus, wenn es sich absolut nicht um einen guten Menschen gehandelt hat? Wie beschreibt man einen freigebigen Mann, wie eine fromme Frau? Wie darf man entsprechende Inschriften, meist handelt es sich dabei im Bibelzitate, auffassen? Wie umschreibt man Krankheit und Sterben? Wie kommen christliche Symbole und Ausdrücke in die Inschriften? Welche Sprachen werden benutzt? All das soll zur Sprache kommen, nach Möglichkeit auf den Friedhof in Hechingen bezogen, der im September besucht werden soll. Ja, und Fragen dürfen natürlich auch gestellt werden.
Referent: Gil Hüttenmeister, Judaist, Bingen


Thumbnail for Die Droste am Bodensee – Letzte Jahre der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff (1843 - 1847)
Posted by AGroeh - 11.11.2021, 16:00

Donnerstag, 11. November 2021,16-18.00 Uhr,
Evang. Gemeindehaus, Karlstraße 24
Referentin: Waltraut Heck, Sigmaringen

"So betrachte ich Meersburg wie die zweite Hälfte meiner Heimat..." Das schrieb die Dichterin im August 1844 an eine Freundin.

Insgesamt etwa sieben Jahre hat Annette von Droste-Hülshoff am Bodensee zugebracht, eine Zeit, die bleibende biographische und literarische Spuren hinterlassen hat. Hier entstanden viele ihrer schönsten Gedichte und von hier schrieb sie Briefe, die zu den besten der deutschen Briefliteratur zählen.
Und weil Meersburg im Gegensatz zur westfälischen Heimat der Dichterin für uns in Sigmaringen in Reichweite, ja quasi vor der Haustür liegt, scheint es reizvoll, die Geschichte ihrer letzten Jahre anhand von Gedichten und Briefen zu beleuchten.
Referentin: Waltraut Heck, Sigmaringen


Thumbnail for Jiddische Lieder
Posted by AGroeh - 25.11.2021, 16:00

Begegnungen und Gespräche
Donnerstag 25. November, Ev. Gemeindehaus von 16:00 - 18:00 Uhr

Ein Nachmittag bei „Begegnungen und Gespräche“ über jüdischen Humor vor einiger Zeit hat Beteiligten Lust gemacht, sich noch ein wenig mehr mit jiddischen Liedern zu beschäftigen. Fröhliches, Nachdenkliches und Trauriges wird zu hören sein von
sieben Musikant*innen:
Annemarie Wolf, Mira und Ulrich Mildenberger, Gesang,

Christoph Ochsenfahrt, Violine,
Helmut Stegen, Saxophon,
Martina Kistenfeger, Akkordeon und Klavier,
Fritz Kottmannn, Bass.

Die Musik lädt ein zum Eintauchen in die ganz besondere jiddische Kultur und Geschichte.


Thumbnail for Adventsnachmittag
Posted by AGroeh - 09.12.2021, 16:00

Begegnungen und Gespräche
Donnerstag, 9. Dezember, 16-18 Uhr,
Gemeindehaus Karlstraße 24

Zu dem jährlichen vorweihnachtlichen Jahresabschluss sind alle herzlich eingeladen.
Ingrid Traub liest Gedichte und Kurzgeschichten und formuliert einen Gruß zum neuen Jahr.

Alle Gäste erhalten ein kleines Geschenk.

Daniela Fieber gestaltet die adventliche Dekoration.


Begegnungen und Gespräche

Inge Spörl

Im Mückentäle 29
72488 Sigmaringen

   07571 - 64312


Im Team mit:
Daniela Fieber, Gerline Gulde, Katharina Kolepp, Irene Metzler, Inge Spörl und Ingrid Traub

Bildnachweis auf dieser Seite: gänseblümchen / pixelio.de

Pfarramt I

Dorothee Sauer
Pfarrerin in Sigmaringen & Codekanin im ev. Kirchenbezirk Balingen

Tel. 07571 / 683014

Pfarramt II

Matthias Ströhle
Pfarrer in Sigmaringen & Beauftragter für Hochschulseelsorge im ev. Kirchenbezirk Balingen

Tel. 07571 / 683011

Pfarramt III

Kathrin Fingerle & Micha Fingerle
Pfarrerin und Pfarrer in Sigmaringen

Tel. 07571 / 3430

Top