Das politische Nachtgebet

Im Oktober 1968 wurde in der Antoniterkirche in Köln das erste „Politische Nachtgebet“ durchgeführt, vorbereitet unter anderen von Heinrich Böll, Dorothee Sölle und Fulbert Steffensky.

In der Tradition dieser ökumenischen Gottesdienste steht auch unser Nachtgebet, das von einem Team aus Mitarbeitenden der Caritas, der Diakonie und Ehrenamtlichen der der ev. Kirchengemeinde vorbereitet wird. Das erste politische Nachtgebet fand anlässlich der Woche der Diakonie im Juni 2018 statt. Es entstand unter dem Eindruck der auseinanderdriftenden Gesellschaft, in der die Werte wie Nächstenliebe, Toleranz und Verantwortung füreinander infrage gestellt werden. 

Zum ersten Nachtgebet kamen über 130 Personen. Es stand unter dem Motto "Ermutigung - den anderen Blick wagen".

In der Einladung zum ersten Nachtgebet stand unter anderem:

"Viele Menschen in unserer Gesellschaft sind derzeit verunsichert. Sie sorgen sich um ihre Sicherheit, aber auch um Wohlstand und Frieden. Die unterschiedlichen Haltungen der Menschen zum Beispiel in der Flüchtlingspolitik führen zu Konflikten, die nicht überhörbar und übersehbar sind. Was können wir tun? Im politischen Nachtgebet wollen wir einladen, gemeinsam darüber nachzudenken, wie wir mit diesen Verunsicherungen umgehen können. Was genau macht uns so ängstlich, die Veränderungen anzunehmen? Wer gehört zu unserer Gemeinschaft? Was ist ein respektvoller Umgang miteinander?"


Die nächsten Nachtgebete

Thumbnail for „SAG NEIN!“ Musik & Texte für Frieden, Toleranz und Gerechtigkeit
Posted by Matthias Ströhle - 28.06.2024, 19:00

Politisches Nachtgebet am 28. Juni um 19:00 Uhr
Ev. Stadtkirche im Anschluss Einladung zum gemeinsamen Essen

Lieder und Texte von Bob Dylan, Konstantin Wecker, Udo Lindenberg, Kurt Tucholsky, Erich Kästner und vielen mehr bestimmen in diesem Jahr unser politisches Nachtgebet. Sie handeln von Frieden und Hoffnung, aber auch von der Bedrohung durch Krieg und Gewalt.

Mit diesem Konzert setzt das breite Bündnis aus Kirchen, Wohlfahrtsverbänden wie DRK, Caritas und Diakonie und vielen Vertretern aus Politik und Gesellschaft die Reihe der ‚Politischen Nachtgebete‘ fort. In einem liturgischen Rahmen werden aktuelle gesellschaftliche Themen aufgegriffen. Im Anschluss an das Nachtgebet besteht wieder die Möglichkeit bei Essen und Getränken zusammenzusitzen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Bei gutem Wetter findet das Essen im Innenhof bei der Ev. Stadtkirche statt, bei schlechtem Wetter im Gemeindehaus.

Die Musik an diesem Abend kommt von den beiden Brüdern Andreas und Martin Gratz (Querflöte, Saxophon, Gitarre und Gesang). In der Formation „Signaltöne“ interpretieren sie schon seit vielen Jahren Protestlieder und Lieder der Friedensbewegung.

Der Eintritt für den Abend und das Essen ist wie bei allen Politischen Nachtgebeten frei. Wir bitten um Spenden für die Arbeit des Bündnisses Vielfalt Gemeinsam Leben


Pfarrer Matthias Ströhle

Matthias_Stroehle_Passfoto.png
Matthias Ströhle

Karlstraße 20
72488 Sigmaringen

   07571 -683011


Gottesdienste in der Vergangenheit (Archiv)

Thumbnail for Politisches Nachtgebet - Ermutigungen
Ermutigung- den anderen Blick wagen Die Identität aller Menschen respektiern Die Diakonie und Caritas laden zum politischen Nachtgebet ein!
Thumbnail for 2. Politisches Nachtgebet
Wir sind Hoffnung, wir sind Zuflucht, wir sind Vielfalt Herzliche Einladung zum 2. Politischen Nachtgebet 19.10.2018, 19.00 Uhr, Kreuzkirche, Binger Str. 9
Thumbnail for Gedenkandacht zum Ende des II. Weltkriegs
Am 8. Mai 1945 endete der II. Weltkrieg. Das Bündnis Vielfalt Gemeinsam Leben hat einen Andachtsentwurf für Sie erstellt.
Thumbnail for 3. Politisches Nachtgebet  -  „Toleranz – gemeinsam leben“
III. Politisches Nachtgebet Toleranz - gemeinsam leben 27. Juni 2019, 19:30 Uhr Ev. Stadtkirche Sigmaringen
Thumbnail for 75 Jahre Kriegsende—75 Jahre Friede in Deutschland
Politisches Nachtgebet zur Erinnerung an das Ende des zweiten Weltkriegs und Bitte für den Frieden 8. Mai, um 18.00 Uhr, in der Ev. Stadtkirche
Thumbnail for 5. Politisches Nachtgebet „Haltung zeigen — zusammen leben, zusammen wachsen“
"Haltung zeigen - zusammen leben, zusammen wachsen" Unter diesem Motto findet am Donnerstag, 15. Juli, 19:00 Uhr das 5. Politische Nachtgebet statt. Ort: Kreuzkirche
Thumbnail for Toleranz und Versöhnung
Politisches Nachtgebet, Freitag, 15. Juli, 19.00 Uhr, Ev. Stadtkirche

Presse

Bilder

Bildnachweis auf dieser Seite:  Header: Grafik: Anne-Lise Hammann Jeannot, © Deutsches WGT-Komitee e.V.

Pfarramt I

Dorothee Sauer
Pfarrerin in Sigmaringen & Codekanin im ev. Kirchenbezirk Balingen

Tel. 07571 / 683014

Pfarramt II

Matthias Ströhle
Pfarrer in Sigmaringen & Beauftragter für Hochschulseelsorge im ev. Kirchenbezirk Balingen

Tel. 07571 / 683011

Pfarramt III

Kathrin Fingerle & Micha Fingerle
Pfarrerin und Pfarrer in Sigmaringen

Tel. 07571 / 3430

Top