• Veranstaltungen

    Die aktuelle Übersicht über die Veranstaltungen der Kirchengemeinde in den kommenden Monaten.

Thumbnail for Frauengesprächskreis

18. Juni, 9.00 Uhr im Gemeindesaal der Kreuzkirche zum Frühstück und anschließend zu folgendem Thema:
Albanien und Montenegro - Eine Reise durch die Schluchten des Balkans.
Mit Referent Walter Füss aus Bingen-Hitzkofen

Thumbnail for "Werft euer Vertrauen nicht weg"

Liveübertragung des Abschlussgottesdienstes des Kirchentags aus dem Signal Iduna Park

Ev. Kreuzkirche, Sigmaringen
23.06.2019 ab 9.45 Uhr

Rund 2.000 Veranstaltungen sind vom 19. bis 23. Juni 2019 zum Deutschen Evangelischen Kirchentag in Dortmund geplant, zu dem wieder mehr als 100.000 Teilnehmende erwartet werden.Zu den Höhepunkten eins jeden Kirchentages zählen die Großgottesdienste. Beim Schlussgottesdienst am 23. Juni im Signal Iduna Park hält Sandra Bils, Pastorin der ökumenischen Bewegung Kirchehoch2 aus Hannover, die Predigt. Parallel dazu auf der Seebühne im Westfalenpark Kristin Jahn, Superintendentin des mitteldeutschen evangelischen Kirchenkreises Altenburg.

Die Predigten während dieser Großgottesdienste beschäftigen sich mit den zentralen Kirchentagstexten, die auf Vorschlag von Jugendlichen um das Themenfeld Vertrauen ausgesucht wurden. Die Eröffnungsgottesdienste beginnen mit der Losung des Kirchentages „Was für ein Vertrauen“. Die Auseinandersetzung damit wird sich auch durch das komplette Programm des Kirchentages ziehen. Der Schlussgottesdienst steht unter der Aufforderung „Werft euer Vertrauen nicht weg“.  

Wir übertragen den Fernsehgottesdienst live in der Kreuzkirche. in Sigmaringen. 

Thumbnail for Plastikfrei leben. Vom Spaß am Müllvermeiden

Mittwoch. 26.06. 19.30 Uhr, Ev.Gemeindehaus, Karlstraße

Nicht nur die Umwelt leidet unter dem Plastikmüll, den wir produzieren, sondern auch wir selbst: Längst wächst uns der tägliche Umgang mit Verpackungen über den Kopf. Susan Rößner erläutert in ihrem Vortrag, welche Auswirkungen Plastik auf die Umwelt und unsere Gesundheit hat und berichtet von ihrem Leben ohne Plastikmüll.
Veranstalter: Ev. Kirchengemeinde Sigmaringen in Kooperation mit dem BW Inzigkofen, BW SE Laiz/Leibertingen, AK Bildung SE Sigmaringen

Referentin: Susan Rößner, studierte Historikerin, betreibt in Konstanz den online-Shop „Monomeer“. Sie lebt seit Ende 2013 plastikfrei.
Eintritt frei, Spenden erbeten

Thumbnail for 3. Politisches Nachtgebet  -  „Toleranz – gemeinsam leben“

Herzliche Einladung zum 3. Politischen Nachtgebet unter dem Motto
Toleranz - gemeinsam leben
Am Donnerstag,  27. Juni 2019, 19:30 Uhr  in der Ev. Stadtkirche Sigmaringen

 

„Vergesset nicht Freunde wir reisen gemeinsam.“ (Rose Ausländer)

Dieses Motto könnten sich die Initiatoren des Grand Hotel Cosmopolis in Augsburg zu eigen gemacht haben. Im Jahr 2011 eröffneten sie Deutschlands ungewöhnlichstes Hotel. Geflüchtete und Urlauber leben unter einem Dach. Die Zimmer sind von Künstlern gestaltet. Die Möbel kommen aus Wohnungsauflösungen. Die Gäste zahlen für die Übernachtung in einem der Hotelzimmer das, was sie können und wollen. Mit dieser Idee entstand in dem ehemaligen Seniorenzentrum der Diakonie ein Ort der Begegnung und des Austausches mitten in der Stadt, die unter anderem durch den Augsburger Religionsfrieden bekannt geworden ist.

Die Veranstalter der Politischen Nachtgebete in Sigmaringen, haben Vertreter des Grandhotels am 27. Juni zu ihrem 3. Nachtgebet in die Stadtkirche eingeladen. Unter anderem wird es um die Frage gehen wie gemeinsames Wohnen und Leben funktioniert. Das Thema des Nachtgebetes der Kirchen „Toleranz – gemeinsam leben“ greift dabei ein hochbrisantes Thema auf. Wieviel Toleranz braucht es in einer Gesellschaft, in der Menschen unterschiedlicher Kulturen und Welten zusammentreffen? Wie viel Vielfalt ist möglich und welche Einheit braucht es, dass Zusammenleben gelingt? Was sind Grenzen der Toleranz?

Neben dem Grand Hotel Cosmopolis wird sich dieses Mal auch das Bündnis „Vielfalt Gemeinsam Leben“ am Politischen Nachtgebet beteiligen. Vertreter des Bündnisses werden im Anschluss über ihre Ziele informieren. Danach sind alle zum gemeinsamen Gespräch bei Getränk und internationalen Spezialitäten eingeladen.

Musikalisch gestaltet wird das Abendgebet von der Band Amelie & Friends.

Thumbnail for Ruine Hornstein – ein Kleinod in unserer Nachbarschaft.

Dienstag, 9. Juli 2019, 14:30 Uhr Ev. Gemeindehaus, Karlstraße 24
Ruine Hornstein – ein Kleinod in unserer Nachbarschaft.
Eine Familiengeschichte aus dem Hornsteiner Niederadelsgeschlecht (1680-1725)

mit Elisabeth Volk

Thumbnail for Begegnungen und Gespräche

Sebastian Kneipp, sein Leben und Wirken
Donnerstag, 11. Juli, Ev. Gemeindehaus, 16-18 Uhr

Schon zu Lebzeiten zählte Sebastian Kneipp zu den bekanntesten Persönlichkeiten in Europa. Aus einfachen und ärmlichen Verhältnissen stam-mend, hat er eine harte Kindheit erfahren und ist schon in jungen Jahren an Tbc erkrankt. Trotzdem wollte er unbedingt Pfarrer werden und hat alles versucht, dies zu erreichen. Über eine eher zufällig gefundene Literatur zur „Wasserkur“ hat er im Selbstversuch diese angewendet und ist so wieder gesund geworden. Obwohl auch als Priester tätig, ist er doch als „Wasserdoktor“ weltberühmt geworden. Aber nicht nur die Wasserkur ist es, die Hilfe und Heilung bringt, sondern auch die naturgemäße Lebensweise. Über das Leben von Sebastian Kneipp und die fünf Säulen seiner Lehre spricht der Vorsitzende des Kneippvereins Sigmaringen.
Referent: Karl Traub, Sigmaringen-Laiz

Thumbnail for Ganztagesfahrt ins Deutsche Hutmuseum nach Lindenberg

Dienstag 16. Juli 2019

Im Hutmuseum Lindenberg können die Besucher durch 300 Jahre Hutmode spazieren. Im Mittelpunkt stehen die Menschen, die aus Lindenberg Anfang des letzten Jahrhunderts das "Klein Paris" der Hutmode gemacht haben. Wir entdecken Interessantes und Kurioses rund um das Thema Kopfbedeckung.
Treffpunkt: Abfahrt um

  • 9.30 Uhr am KVB,
  • 9.35 Uhr am Leopoldsplatz
  • 9.40 Uhr Parkplatz am Soldatenheim
  • 9.50 Uhr Kirche St. Fidelis

Fahrpreis 18.00 €
Anmeldung bis 14. Juli nur im Pfarrbüro MITTEN-DRIN!!! Tel. 07571/ 730930

Thumbnail for Come and See - ökumenische Radfahrt nach Taizé

Hast Du Lust Teil einer spannenden internationalen Jugendbegegnungstour zu werden und dabei einen Blick über den eigenen Tellerrand zu wagen?

Zusammen mit 10 Jugendlichen und Marcin Goscik, dem Jugendpfarrer aus unserer polnisch-orthodoxen Partnerkirche in Lublin wollen wir nach einem warm-up-Tag in Freiburg gemeinsam mit dem Fahrrad in Richtung Taizé aufbrechen.

Mit Kochgeschirr und Zelt im Begleitfahrzeug ausgestattet, machen wir Station in Mulhouse, Baume-les-dames und Besancon und werden nach vier Tagen auf dem Fahrrad (mit einer Tagesdistanz von jeweils 50 – 80 km) in der großen internationalen Gemeinschaft von Taizé ankommen.

Unsere „Verkehrssprache“ in der Gruppe wird Englisch sein. Dabei wirst Du Gelegenheit haben, Gleichaltrige aus einem anderen europäischen Land in Begegnung kennenzulernen. Als evangelisch-orthodoxe Gruppe machen wir uns auf den spannenden Weg, miteinander unseren Glauben zu feiern und uns über ihn auszutauschen. Auf dem Fahrrad und durch verschiedene Challenges werden wir unterwegs ausreichend Gelegenheit haben, den Menschen am Weg zu begegnen und die Bedeutung von Europa für uns alle zu erleben. Die Rückfahrt erfolgt mit dem Zug bzw. mit dem Kleinbus. Für diese Jugendbegegnungstour beantragen wir Fördermittel beim europäischen Programm Erasmus+.

Zeit:
Freitag, 02.08.2019 bis Freitag, 09.08.2019 

Ort:
Freiburg, Mulhouse, Baume-les-dames
Besancon, Communauté de Taizé

Kosten:
Bei Aufnahme ins europäische Förderprogramm erasmus +: €149,- Sonst:  € 320,- (welcher Preis gilt, wird Anfang Mai 2019 bekannt werden)

Leitung:
Pfrin. Gudrun Ehmann, Hans-Peter Lauer (Begleitfahrzeug), Ilona Rössler,  Pfr. Marcin Goscik, Mateusz Marczuk

Alter:   17 – 25 Jahre

Leistungen:
Fahrt ab Bahnhof Horb, Unterkunft in Zelten, Vollverpflegung, Versicherung.

Plätze:
10 Teilnehmende aus dem Kirchenbezirk Balingen (+ 10 Teilnehmende aus Lublin/Polen)

Vortreffen:
Termin Anfang Juli wird noch bekanntgegeben. Die Teilnahme am Vortreffen ist verbindlich

 

Thumbnail for Frauengesprächskreis

17. September, um 9.00 Uhr im Gemeindesaal der Kreuzkirche zum Frühstück und anschließend zu folgendem Thema: "Gottes Wort den Völkern" auch innerhalb Deutschlands.
Mit Missionar Hans-Martin Dern, Bötzingen

Thumbnail for Begegnungen und Gespräche

Donnerstag, 27. Juni
Ausflug zum Bussen


Die Halbtagesfahrt geht zum Bussen, der sowohl Wallfahrtsort als auch großartiger Aussichtspunkt ist.
Abfahrt mit dem Bus um 12 Uhr Firmengelände KVB, Gorheimer Allee, und um 12.05 Uhr Busbahnhof Sigmaringen. Vorgesehen ist ein zweistündiger Aufenthalt auf dem „Hausberg von Oberschwaben“ mit Kirchenbesichtigung und -führung.
Ein Fahrdienst vom Parkplatz zur Kirche ist organisiert.
Zum Abschluss sind alle zu Kaffee und Kuchen ins Gemeindehaus nach Pflummern eingeladen.
Um 17 Uhr Rückfahrt nach Sigmaringen; voraussichtliche Ankunft in Sigmaringen gegen 17.30 Uhr.
Anmeldungen im Ev. Gemeindebüro (07571-683010) oder bei Inge Spörl (07571-64312) bis 20. Juni.

Pfarramt I

Dorothee Sauer
Pfarrerin in Sigmaringen & Codekanin im ev. Kirchenbezirk Balingen

Tel. 07571 / 683014

Pfarramt II

Matthias Ströhle
Pfarrer in Sigmaringen & Beauftragter für Hochschulseelsorge im ev. Kirchenbezirk Balingen

Tel. 07571 / 683011

Pfarramt III

Kathrin Fingerle & Micha Fingerle
Pfarrerin und Pfarrer in Sigmaringen

Tel. 07571 / 3430

Top