• Veranstaltungen

    Die aktuelle Übersicht über die Veranstaltungen der Kirchengemeinde in den kommenden Monaten.

Thumbnail for Spurensuche im Libanon  - 9 tägige Gruppenreise

Spurensuche im Libanon  - 9 tägige Gruppenreise in das Land der vielen Kulturen, Zedern und Ausgrabungen vom 27.04.2019  05.05.2019

Seit vielen Jahren unterstützt die Evangelische Kirchengemeinde die Schneller-Schule im Libanon. Nun bietet sich die Möglichkeit, diese selbst zu besuchen, und sich bei einer 9.tägigen Rundreise ein Bild von diesem geheimnisvollen Land an der Schnittstelle zwischen arabischer Kultur und westlicher Welt zu machen.

Neben der Schneller-Schule werden wir unter anderem die Hauptstadt Beirut und die archäologischen Stätten in Tyros und Sidon besuchen. Wir werden einen Tag lang im Schouf Gebirge sein und dort das Leben der Drusen kennen lernen. In der Bekaa – Ebene ist ein Gespräch mit NGOs und Ärzten geplant, die dort mit syrischen Flüchtlingen arbeiten. Ebenso steht das Weltkulturerbe Baalbek auf dem Programm. Zum Abschuss der Reise ist ein ökumenischer Gottesdienst in der evangelischen deutschen Gemeinde in Beirut geplant.

Weitere Informationen zur Reise, die Anmeldemodalitäten und den Reiseverlauf finden Sie in der ausführlichen Reisebeschreibung.

Die Fahrt wird organisiert von Pater Alfred Tönnis aus Biberach in Zusammenarbeit mit dem Reisebüro Alsharq Reisen in Berlin. Wir möchten uns als Gemeindegruppe dieser Reise anschließen und freuen uns über Mitfahrende aus der Kirchengemeinde. Je nach Gruppengröße kostet die Fahrt zwischen 1735 und 1595.-€. Pfarrerin Sauer und Pfarrer Ströhle werden an der Reise teilnehmen.

Thumbnail for Kammerkonzert - "Der Hirt auf dem Felsen"

Kammerkonzert im Ev. Gemeindehaus, 5. Mai, 18.00 Uhr


Musik und Literatur haben wohl nirgends zu einer schöneren gemeinsamen Form gefunden als im deutschen Kunstlied. Untrennbar mit diesem verbunden ist der Name Franz Schuberts - man denke an so berühmte Lieder wie "Der Erlkönig" und "Das Heideröslein".
Im Kammerkonzert im Evangelischen Gemeindehaus am Sonntag, den 5.Mai, sind neben Schuberts Goethe-Liedern auch sein berühmtes Trio "Der Hirt auf dem Felsen" zu hören sowie Robert Schumanns "Liederkreis" op.39 und die Fantasiestücke op.73.
Es musizieren:
Monika Herzer (Sopran),
Uschi Dahlhausen (Klarinette) und
Florian Kunz (Klavier).


Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Thumbnail for Frauengesprächskreis

 07. Mai, 9 Uhr, Gemeindesaal der Kreuzkirche, Frühstück und anschl. Thema:
Singen und Gedichte zum 30 jährigen Jubiläum des Frauengesprächskreises.
Mit Margit Barsch und Margrit Storl

Thumbnail for Vortrag & Gespräch: Warum Antisemitismus uns alle bedroht

Mittwoch, 08.05.19, 19.30 Uhr Bildungszentrum Gorheim Sigmaringen

Michael Blume legt in seinem Vortrag dar, wie die Wechselwirkung aus Medien, Mythen und Demografie die menschliche Geschichte der letzten Jahrtausende prägte.
Veranstalter: Kooperation des Dekanates mit Bildungszentrum Gorheim, Bildungswerk der SE Laiz-Leibertingen, Bildungswerk Inzigkofen, AK Bildung der SE Sigmaringen, evangelische Kirchengemeinde Sigmaringen
Referent: Dr. Michael Blume ist Religions- und Politikwissenschaftler.

Der evangelische Christ ist mit einer Muslimin verheiratet und leitet das Referat »Nichtchristliche Religionen, Werte, Minderheiten und Projekte Nordirak« im Staatsministerium Baden-Württemberg. Für seinen Blog wurde er 2009 von den führenden Wissenschaftsbloggern mit dem Scilogs-Preis ausgezeichnet; als erster Deutscher wurde er in das internationale Forschernetzwerk der Evolutionary Religious Studies berufen. 2015/16 verantwortete er das Sonderkontingent des Landes für schutzbedürfti-ge Frauen und Kinder aus dem Nordirak. Er wurde von der Landesregierung Baden-Württemberg zum ersten Beauftragten gegen Antisemitismus in Deutschland berufen.
Eintritt frei, Spenden erbeten

Thumbnail for Begegnungen und Gespräche

Johannes Brenz (1499-1570)
Donnerstag, 9. Mai, Ev. Gemeindehaus von 16-18 Uhr

Johannes Brenz
war der Reformator Württembergs. Vielen ist das nicht bewusst. 26 Jahre lang war er Prediger in Schwäbisch Hall, wo er zunächst die Reformation einführte. Sein Einfluss beschränkte sich aber keineswegs auf die Reichsstadt, sondern bald auf ganz Württemberg und darüber hinaus. Weltliche und religiöse Ordnung wurde damals zusammen gedacht. So hatte er Glück, mit seinen Landesherren Herzog Ulrich von Württemberg und seinem Sohn und Nachfolger Christoph gleichgesinnte und - insbesondere in Christoph - kongeniale Partner an seiner Seite zu haben. Er ordnete das Kirchenwesen neu und hinterließ uns in seinem Katechismus ein "Lehrbuch für die Jugend“, das bis vor wenigen Jahrzehnten (ergänzt durch den lutherischen Katechismus) im Konfirmandenunterricht auswendig gelernt werden musste.
Referentin: Dr. Dorothee Schlunk, Tübingen

Thumbnail for Erwachsene als Blechbläseranfänger

Freitag 10.05.19, 19.00 Uhr, Untergeschoss Kreuzkirche, Binger Str. 9, Sigmaringen

Erwachsene als Blechbläseranfänger gesucht
Im Kirchenbezirk Balingen – der sich von Täbingen bis nach Sigmaringen erstreckt – gibt es 17 aktive Posaunenchöre.
Wer denkt, dass hier aber nur kirchliche Lieder und Choräle gespielt werden, täuscht sich gewaltig. Mittlerweile besteht das Repertoire auch aus Rock, Pop, Gospels und vielen modernen Stücken. Die Hauptaufgabe der Posaunenchöre ist die musikalische Gestaltung der Gottesdienste. Daneben treten die Bläser z.B. bei Geburtstagsständchen oder auf Weihnachtsmärkten auf. Sie veranstalten auch eigene Konzerte und Feierstunden. Einige Posaunenchöre engagieren sich im Umweltschutz bei Altpapiersammlungen oder der Entsorgung von Christbäumen. Grundlage der Arbeit ist die laufende Ausbildung von Nachwuchs. „Hierbei kam uns die Idee, Erwachsene aktiv anzusprechen, ob sie eine Trompete, Posaune, Waldhorn, Tenorhorn oder sogar die große Tuba lernen wollen. Um ein Instrument zu lernen ist es nie zu spät, man kann das auch als Erwachsener problemlos beginnen“ betont Bezirksposaunenwart Jürgen Stengel. Außerdem kann man in einer tollen Gemeinschaft Neues lernen und dabei seinen Horizont erweitern. Musik berührt das Herz – und das gilt nicht nur für die Zuhörer, sondern auch für die Bläser selbst.
Ob evangelisch, katholisch oder nicht konfessionell gebunden – alle sind willkommen!
Der christliche Grundauftrag der Posaunenchöre ist jedoch fester Bestandteil des Vereinslebens. Angesprochen sind alle Erwachsenen (gerne auch Wiedereinsteiger), die Lust und vielleicht auch wieder Zeit haben, die Ausbildung in Angriff zu nehmen. Diese dauert in der Regel ca. 3 Jahre. Die Instrumente werden normalerweise von den Posaunenchören gestellt, für die Ausbildung fallen eventuell geringe monatliche Kosten an. Die älteste „Jungbläserin“, die auf der Jungbläserfreizeit des Kirchenbezirks teilgenommen hat, war 71 Jahre. Sie ist heute noch als rüstige 80-erin mit Freude dabei; es gibt also kein Höchstalter für den Anfang…

 

 

Thumbnail for Faires Frühstück

Fair in den Tag .- am Samstag, 11. Mai von 9.30 Uhr-12.00 Uhr
Eine Welt Laden, Fürst-Wilhelm-Straße

Verkauf von fair gehandelten Produkten durch den Eine Welt Laden e.V.

Lenkungsgruppe Fair Trade Stadt Sigmaringen

 

 

Thumbnail for Stadtführung in Albstadt - Ebingen

Donnerstag, 23. Mai 2019, Stadtführung in Albstadt - Ebingen

Ebingen wurde 1975 im Zuge der Kreisreform mit neun Eingemeindungen zur Stadt Albstadt erhoben und ist durch die Herstellung von Trikotwaren, Samt und Stoffen bekannt geworden.
Durch den interessanten, historischen Stadtkern wird uns Frau Reuter in einer Führung begleiten.
Wir fahren mit der Bahn.
Treffpunkt: um 13:30 Uhr am Bahnhof in Sigmaringen Abfahrt um 13:50 nach Ebingen
Anmeldung bis 21. Mai 2019 bei Frau Hahn-Guthörl Tel. 07579/9109 oder bei Frau Kopf Tel. 07571/52461

Thumbnail for Begegnungen und Gespräche

Andalusien

Donnerstag, 23. Mai, Ev. Gemeindehaus, 16-18 Uhr

Andalusien ist eine große autonome Region Spaniens an der Südküste des Landes. Der Name Andalusien leitet sich vom arabischen Begriff Al-Andalus ab, dem Namen des einstigen maurischen Reiches auf spanischem Boden. Aus dieser Zeit sind noch viele prächtige Bauwerke erhalten, etwa der Alcázar- Palast in der Regionshauptstadt Sevilla, die Mezquita-Kathedrale in Córdoba und die Alhambra in Granada. Der Bericht mit Bildern gibt Eindrücke einer Rundreise wieder, die unter anderem zu diesen bekannten Stätten führte. Referentin: Irene Metzler, Inzigkofen

Thumbnail for Die Botschaft der Bergpredigt als Zuspruch und Anspruch

Freitag, 24. Mai 2019, 19:30 Uhr Ev. Gemeindehaus, Karlstraße

Pfarrerin Kathrin Fingerle und Pastoralreferent Frank Scheifers laden ein zum ökumenischen Bibelabend.
Im Mittelpunkt des Bibelgespräches stehen die Seligpreisungen und die Antithesen der Bergpredigt.

Thumbnail for Kleine Kirche
Thumbnail for Gottesdienst im Grünen

An Christi Himmelfahrt (30. Mai 2019) feiern wir zum ersten Mal einen Gottesdienst im Grünen in der Waldbühne in Sigmaringendorf.
Der Gottesdienst zum Thema beginnt um 11.00 Uhr.

Bei schlechtem Wetter feiern wir trotzdem in der Waldbühne, denn sie ist überdacht. Gemeinsam feiern und essen: Nach dem Gottesdienst laden wir Sie ein zum Grillen zu bleiben. Grillgut bitte selbst mitbringen.
Mit dem Fahrrad zum Gottesdienst:
Wer Lust hat, mit dem Fahrrad zum Gottesdienst zu fahren, der ist gerne eingeladen zur gemeinsamen Fahrradtour. Um 10.30 Uhr geht es bei der Stadtkirche los. Wir werden rechtzeitig zu den ersten Klängen des Posaunenchors in Sigmaringendorf ankommen. Gerne sind auch weitere Fahrradgruppen aus den Teilorten willkommen.
Aktuelle Informationen finden sich unter: evang-sig.de/GiG. (Gotttesdienst im Grünen)

Thumbnail for Singgottesdienst

„Wo wir dich loben, wachsen neue Lieder PLUS“

Singgottesdienst am 2. Juni 2019, 10.00 Uhr in der Kreuzkirche

Musizieren und Singen ist ein Markenzeichen evangelischer Gemeinden.
Druckfrisch erschienen ist das neue Gottesdienstgesangbuch „Wo wir dich loben, wachsen neue Lieder PLUS“. Es enthält über 200 neue Kirchenlieder und dient als Ergänzung unseres bewährten Ev. Gesangbuches. Viele der Lieder sind jünger als 10 Jahre, andere sind von Kirchentagen oder aus der Jugendarbeit bekannt. Es gibt Kanons und Gospels, Psalmlieder und Lieder, die schon jetzt in der Gemeinde gerne gesungen werden.
Im Gottesdienst am Sonntag, den 2. Juni wollen wir einige Lieder aus diesem reichhaltigen Liedschatz ansingen und ausprobieren. Manche Lieder werden uns in Zukunft auch als Wochenlieder begleiten, da die neue Perikopenordnung teilweise auch neue Wochenlieder festlegt.

Thumbnail for Frauengesprächskreis

18. Juni, 9.00 Uhr im Gemeindesaal der Kreuzkirche zum Frühstück und anschließend zu folgendem Thema:
Albanien und Montenegro - Eine Reise durch die Schluchten des Balkans.
Mit Referent Walter Füss aus Bingen-Hitzkofen

Thumbnail for "Werft euer Vertrauen nicht weg"

Liveübertragung des Abschlussgottesdienstes des Kirchentags aus dem Signal Iduna Park

Ev. Kreuzkirche, Sigmaringen
23.06.2019 ab 9.45 Uhr

Rund 2.000 Veranstaltungen sind vom 19. bis 23. Juni 2019 zum Deutschen Evangelischen Kirchentag in Dortmund geplant, zu dem wieder mehr als 100.000 Teilnehmende erwartet werden.Zu den Höhepunkten eins jeden Kirchentages zählen die Großgottesdienste. Beim Schlussgottesdienst am 23. Juni im Signal Iduna Park hält Sandra Bils, Pastorin der ökumenischen Bewegung Kirchehoch2 aus Hannover, die Predigt. Parallel dazu auf der Seebühne im Westfalenpark Kristin Jahn, Superintendentin des mitteldeutschen evangelischen Kirchenkreises Altenburg.

Die Predigten während dieser Großgottesdienste beschäftigen sich mit den zentralen Kirchentagstexten, die auf Vorschlag von Jugendlichen um das Themenfeld Vertrauen ausgesucht wurden. Die Eröffnungsgottesdienste beginnen mit der Losung des Kirchentages „Was für ein Vertrauen“. Die Auseinandersetzung damit wird sich auch durch das komplette Programm des Kirchentages ziehen. Der Schlussgottesdienst steht unter der Aufforderung „Werft euer Vertrauen nicht weg“.  

Wir übertragen den Fernsehgottesdienst live in der Kreuzkirche. in Sigmaringen. 

Thumbnail for Plastikfrei leben. Vom Spaß am Müllvermeiden

Mittwoch. 26.06. 19.30 Uhr, Ev.Gemeindehaus, Karlstraße

Nicht nur die Umwelt leidet unter dem Plastikmüll, den wir produzieren, sondern auch wir selbst: Längst wächst uns der tägliche Umgang mit Verpackungen über den Kopf. Susan Rößner erläutert in ihrem Vortrag, welche Auswirkungen Plastik auf die Umwelt und unsere Gesundheit hat und berichtet von ihrem Leben ohne Plastikmüll.
Veranstalter: Ev. Kirchengemeinde Sigmaringen in Kooperation mit dem BW Inzigkofen, BW SE Laiz/Leibertingen, AK Bildung SE Sigmaringen

Referentin: Susan Rößner, studierte Historikerin, betreibt in Konstanz den online-Shop „Monomeer“. Sie lebt seit Ende 2013 plastikfrei.
Eintritt frei, Spenden erbeten

Thumbnail for Ruine Hornstein – ein Kleinod in unserer Nachbarschaft.

Dienstag, 9. Juli 2019, 14:30 Uhr Ev. Gemeindehaus, Karlstraße 24
Ruine Hornstein – ein Kleinod in unserer Nachbarschaft.
Eine Familiengeschichte aus dem Hornsteiner Niederadelsgeschlecht (1680-1725)

mit Elisabeth Volk

Thumbnail for Begegnungen und Gespräche

Sebastian Kneipp, sein Leben und Wirken
Donnerstag, 11. Juli, Ev. Gemeindehaus, 16-18 Uhr

Schon zu Lebzeiten zählte Sebastian Kneipp zu den bekanntesten Persönlichkeiten in Europa. Aus einfachen und ärmlichen Verhältnissen stam-mend, hat er eine harte Kindheit erfahren und ist schon in jungen Jahren an Tbc erkrankt. Trotzdem wollte er unbedingt Pfarrer werden und hat alles versucht, dies zu erreichen. Über eine eher zufällig gefundene Literatur zur „Wasserkur“ hat er im Selbstversuch diese angewendet und ist so wieder gesund geworden. Obwohl auch als Priester tätig, ist er doch als „Wasserdoktor“ weltberühmt geworden. Aber nicht nur die Wasserkur ist es, die Hilfe und Heilung bringt, sondern auch die naturgemäße Lebensweise. Über das Leben von Sebastian Kneipp und die fünf Säulen seiner Lehre spricht der Vorsitzende des Kneippvereins Sigmaringen.
Referent: Karl Traub, Sigmaringen-Laiz

Thumbnail for Ganztagesfahrt ins Deutsche Hutmuseum nach Lindenberg

Dienstag 16. Juli 2019

Im Hutmuseum Lindenberg können die Besucher durch 300 Jahre Hutmode spazieren. Im Mittelpunkt stehen die Menschen, die aus Lindenberg Anfang des letzten Jahrhunderts das "Klein Paris" der Hutmode gemacht haben. Wir entdecken Interessantes und Kurioses rund um das Thema Kopfbedeckung.
Treffpunkt: Abfahrt um

  • 9.30 Uhr am KVB,
  • 9.35 Uhr am Leopoldsplatz
  • 9.40 Uhr Parkplatz am Soldatenheim
  • 9.50 Uhr Kirche St. Fidelis

Fahrpreis 18.00 €
Anmeldung bis 14. Juli nur im Pfarrbüro MITTEN-DRIN!!! Tel. 07571/ 730930

Thumbnail for Come and See - ökumenische Radfahrt nach Taizé

Hast Du Lust Teil einer spannenden internationalen Jugendbegegnungstour zu werden und dabei einen Blick über den eigenen Tellerrand zu wagen?

Zusammen mit 10 Jugendlichen und Marcin Goscik, dem Jugendpfarrer aus unserer polnisch-orthodoxen Partnerkirche in Lublin wollen wir nach einem warm-up-Tag in Freiburg gemeinsam mit dem Fahrrad in Richtung Taizé aufbrechen.

Mit Kochgeschirr und Zelt im Begleitfahrzeug ausgestattet, machen wir Station in Mulhouse, Baume-les-dames und Besancon und werden nach vier Tagen auf dem Fahrrad (mit einer Tagesdistanz von jeweils 50 – 80 km) in der großen internationalen Gemeinschaft von Taizé ankommen.

Unsere „Verkehrssprache“ in der Gruppe wird Englisch sein. Dabei wirst Du Gelegenheit haben, Gleichaltrige aus einem anderen europäischen Land in Begegnung kennenzulernen. Als evangelisch-orthodoxe Gruppe machen wir uns auf den spannenden Weg, miteinander unseren Glauben zu feiern und uns über ihn auszutauschen. Auf dem Fahrrad und durch verschiedene Challenges werden wir unterwegs ausreichend Gelegenheit haben, den Menschen am Weg zu begegnen und die Bedeutung von Europa für uns alle zu erleben. Die Rückfahrt erfolgt mit dem Zug bzw. mit dem Kleinbus. Für diese Jugendbegegnungstour beantragen wir Fördermittel beim europäischen Programm Erasmus+.

Zeit:
Freitag, 02.08.2019 bis Freitag, 09.08.2019 

Ort:
Freiburg, Mulhouse, Baume-les-dames
Besancon, Communauté de Taizé

Kosten:
Bei Aufnahme ins europäische Förderprogramm erasmus +: €149,- Sonst:  € 320,- (welcher Preis gilt, wird Anfang Mai 2019 bekannt werden)

Leitung:
Pfrin. Gudrun Ehmann, Hans-Peter Lauer (Begleitfahrzeug), Ilona Rössler,  Pfr. Marcin Goscik, Mateusz Marczuk

Alter:   17 – 25 Jahre

Leistungen:
Fahrt ab Bahnhof Horb, Unterkunft in Zelten, Vollverpflegung, Versicherung.

Plätze:
10 Teilnehmende aus dem Kirchenbezirk Balingen (+ 10 Teilnehmende aus Lublin/Polen)

Vortreffen:
Termin Anfang Juli wird noch bekanntgegeben. Die Teilnahme am Vortreffen ist verbindlich

 

Thumbnail for Frauengesprächskreis

17. September, um 9.00 Uhr im Gemeindesaal der Kreuzkirche zum Frühstück und anschließend zu folgendem Thema: "Gottes Wort den Völkern" auch innerhalb Deutschlands.
Mit Missionar Hans-Martin Dern, Bötzingen

Thumbnail for Begegnungen und Gespräche

Donnerstag, 27. Juni
Ausflug zum Bussen


Die Halbtagesfahrt geht zum Bussen, der sowohl Wallfahrtsort als auch großartiger Aussichtspunkt ist.
Abfahrt mit dem Bus um 12 Uhr Firmengelände KVB, Gorheimer Allee, und um 12.05 Uhr Busbahnhof Sigmaringen. Vorgesehen ist ein zweistündiger Aufenthalt auf dem „Hausberg von Oberschwaben“ mit Kirchenbesichtigung und -führung.
Ein Fahrdienst vom Parkplatz zur Kirche ist organisiert.
Zum Abschluss sind alle zu Kaffee und Kuchen ins Gemeindehaus nach Pflummern eingeladen.
Um 17 Uhr Rückfahrt nach Sigmaringen; voraussichtliche Ankunft in Sigmaringen gegen 17.30 Uhr.
Anmeldungen im Ev. Gemeindebüro (07571-683010) oder bei Inge Spörl (07571-64312) bis 20. Juni.

Pfarramt I

Dorothee Sauer
Pfarrerin in Sigmaringen & Codekanin im ev. Kirchenbezirk Balingen

Tel. 07571 / 683014

Pfarramt II

Matthias Ströhle
Pfarrer in Sigmaringen & Beauftragter für Hochschulseelsorge im ev. Kirchenbezirk Balingen

Tel. 07571 / 683011

Pfarramt III

Kathrin Fingerle & Micha Fingerle
Pfarrerin und Pfarrer in Sigmaringen

Tel. 07571 / 3430

Top