• Veranstaltungen

    Veranstaltungen

    Die aktuelle Übersicht über die
    Veranstaltungen der Kirchengemeinde in den kommenden Monaten

  • Current
Thumbnail for Kino auf dem Acker

Freitag, 19. August, 20 Uhr, auf dem Acker der SoLaWi beim Böhlerhof,
Der sozialkritische Film

#Arbeitsbedingungen #Gerechtigkeit #Kleidung

Die 23-jährige Shimu arbeitet in einer Textilfabrik in Dhaka, der Hauptstadt Bangladeschs.
Aus Protest gegen die ausbeuterischen Arbeitsbedingungen beschließt sie gemeinsam mit ihren KollegInnen, eine Gewerkschaft zu gründen. Trotz der Drohungen der Fabrikleitung und gegen den wachsenden Druck ihres Ehemannes ist sie bereit, den Kampf um ihre Rechte aufzunehmen. (FSK 12)

Der Eintritt ist frei, bitte Stühle und gegebenenfalls Decken mitbringen.

Bei schlechtem Wetter treffen wir uns in der Ev. Stadtkirche.
Der Film beginnt, sobald es dunkel genug ist.
Ab 20.00 Uhr besteht die Möglichkeit beim Lagerfeuer zusammen zu kommen.

Infos gibt es unter evang-sig.de/Sommerkino.


Thumbnail for Kino auf dem Acker

Freitag, 26. August,  20 Uhr, - Komödie,  20 Uhr  auf dem Acker der SoLaWi beim Böhlerhof,
#Freundschaft #Hoffnung #Sinnfrage

Gott ist ein Misanthrop, der zusammen mit seiner Frau und Tochter Ea in Brüssel wohnt und die Menschheit mit immer neuen Einfällen quält. Lediglich sein Sohn JC hat den Absprung geschafft und sich unter die Menschen gemischt, um seine frohe Botschaft zu verbreiten. Eines Tages flüchtet auch Ea, um es ihrem Bruder gleich zu tun und sich sechs Apostel zu suchen, die ein brandneues Testament aufsetzen sollen. Zuvor schickt sie aber noch allen Menschen ihr jeweiliges Todesdatum per SMS. (FSK 12)

 

Der Eintritt ist frei, bitte Stühle und gegebenenfalls Decken mitbringen.
Bei schlechtem Wetter treffen wir uns in der Ev. Stadtkirche.
Der Film beginnt, sobald es dunkel genug ist. Ab 20.00 Uhr besteht die Möglichkeit beim Lagerfeuer zusammen zu kommen.

Infos gibt es unter evang-sig.de/Sommerkino.


Thumbnail for Stadtführung Gammertingen

Seniorenkreis,
Donnerstag, 15. September, 13:00 Uhr,
Treffpunkt Bahnhof Sigmaringen

Mit der Hohenzollerischen Landesbahn fahren wir durch das Tal der Lauchert bis nach Gammertingen. Am Bahnhof wird uns Frau Pfister abholen und uns durch das kleine Städtchen führen. Dabei wird sie uns Sehenswertes und Kulturhistorisches zeigen und erklären.

Treffpunkt am Bahnhof Sigmaringen um 13:00 Uhr.
Abfahrt des Zuges um 13.16 Uhr. Rückkehr ca. 18.00 Uhr.

Anmeldung bis Dienstag 13. September 2022 bei Frau Hahn-Guthörl Tel. 07579/ 9109 oder bei Frau Kopf Tel. 07571/ 52461.


Thumbnail for Segen und Fluch des Perfektionismus

Frauengesprächskreis,
Dienstag, 20. September 2022, 9 Uhr im Gottesdienstraum in der Kreuzkirche
Referentin Gabi Kunz

Der Frauengesprächskreis trifft sich jeweils um 9:00 Uhr in der Kreuzkirche.

Wenn möglich, werden wir einen Kaffee anbieten.

Herzliche Einladung an alle Interessierte.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Auf Ihr Kommen freut sich E. Schuler und das Team.


Thumbnail for Begegnungen und Gespräche

Donnerstag, 22. September, Spaziergang im Fürstlichen Park Inzigkofen
Treffpunkt ist um 14.30 Uhr, Parkplatz „Hängebrücke“ an der L277
Referentin und Führung: Daniela Fieber, Sigmaringendorf

Inzigkofen war der Lieblingsaufenthaltsort der Sigmaringer Fürstin Amalie Zephyrine. Diese ließ den Park im Stil eines englischen Landschaftsgartens zu beiden Seiten der Donau im Jahr 1811 anlegen. Nach ihr hat der sogenannte Blaufelsen den Namen Amalienfelsen erhalten. Auf der gegenüberliegenden Seite des Felsens, am linken Donauufer, wurde 1817 ein Teehaus errichtet, das 1853 zu einer Einsiedlerkapelle, der Eremitage, umgebaut wurde. Von dort stammen auch bedeutende archäologische Funde.
Vom Parkplatz „Hängebrücke“ an der L277 zwischen Sigmaringen und Dietfurt spazieren wir zunächst zur Meinradskapelle, dann zur Hängebrücke und lustwandeln dann über die ehemalige Festwiese zum Aussichtsfelsen „Festung“ und wieder zurück zu den Autos.

Treffpunkt ist um 14.30 Uhr an besagtem Parkplatz oder, wer eine Mitfahrgelegenheit benötigt, um 14.15 Uhr vor der Evangelischen Stadtkirche.

Wer eine Mitfahrgelegenheit braucht, meldet sich bitte telefonisch bei Inge Spörl. Tel.:07571/64312

Referentin und Führung: Daniela Fieber, Sigmaringendorf


Thumbnail for Gottesdienst zum Tag der Schöpfung

25. September, Donaubühne Sigmaringen

Die Liebe Gottes versöhnt und eint die leidende Schöpfung.

So lautet das Motto des diesjährigen Tags der Schöpfung. Es lehnt sich an das Tagesmotto der Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen an: Die Liebe Christi vereint und versöhnt die Welt.
Die Vollversammlung findet vom 31. August - 8. September 2022 in Karlsruhe statt. Dort wird am 1. September auch die Auftaktveranstaltung zum Tag der Schöpfung gehalten. Wir holen den Tag der Schöpfung in einem ökumenischen Gottesdienst am 25. September nach Sigmaringen.

Bei gutem Wetter findet der Gottesdienst auf der Donaubühne statt.
Wie in den letzten Jahren auch wird das Programm um 10.00 Uhr mit einer Vorstellung verschiedener Gruppierungen, die sich im Bereich Nachhaltigkeit und Umweltschutz engagieren, beginnen.
Der Gottesdienst fängt um 11:00 Uhr an.
Im Anschluss daran gibt es die Möglichkeit zu Austausch und Gespräch.


Thumbnail for Mit Kindern über Krisen und Ängste sprechen

Mittwoch, 28. September, 19.30 Uhr Ev. Gemeindehaus, Karlstraße 24

Erderwärmung, Corona-Pandemie, Ukraine-Krieg - Die Häufung der Krisen unserer Zeit belastet und verunsichert Erwachsene. Kinder reagieren oft mit Ängsten oder mit anderen Auffälligkeiten. Welche Möglichkeiten gibt es, ihr Urvertrauen zu stärken und ihnen Ängste zu nehmen? Vortrag der Diplompsychologin Fani Ilieva von der Erziehungsberatungsstelle der Caritas Sigmaringen.

Veranstalter: Evangelische Kirchengemeinde Sigmaringen mit Mitgliedern der christlichen Erwachsenenbildung.
Eintritt frei, um Spenden wird gebeten


Thumbnail for Hochschulseelsorge - Filmvorführung: "Exiljournalisten, das neue Leben"

Premiere am 6. Oktober, 19:30 Uhr, Kreuzkirche, Binger Str. 9,
Ein Dokumentarfilm von Kosi Themanou und Georgi Kolev

Bereits im letzten Jahr haben wir von der Hochschulseelsorge die filmische Arbeit dreier Studierender der Hochschule der Medienwissenschaften in Tübingen unterstützt.
Auch in diesem Jahr ging diese gute Kooperation weiter.
Die ambitionierte Abschlussarbeit berichtet über das Leben von Journalist:innen, die aus Diktaturen nach Deutschland geflohen sind.

Wir freuen uns, dass wir auch dieses Projekt mit anderen Unterstützern wieder mit begleiten konnten.

In dem Dokumentarfilm, in dem ein Dutzend in Deutschland lebende Exiljournalisten zu Wort kommen, thematisieren die Filmemacher die Auswirkungen des Exils auf die Sicht des Journalismus und umgekehrt.
Mit ihrem 3. Werk betonten Kossi Themanou und Georgi Kolev den Nutzen von Exiljournalisten für den Erfolg des Integrationsprozesses in Deutschland.
„Ich glaube, wenn man sich entscheidet, diesen Job unabhängig zu machen, dann nimmt man es in Kauf, dass man im Gefängnis landen oder auf der Straße verprügelt werden wird.“ erklärt der iranische Exiljournalist Omid Rezaee mit vielen Emotionen im Film.
Iwan Sergejewitsch Kolpakow spricht über die schwierigen Zeiten und das Überleben seiner Zeitung.
Der Chefredakteur der Zeitung Meduza erläuterte unter anderem den Kampf der Journalisten für die Pressefreiheit in Russland.
Auch der Krieg in der Ukraine und sein Interview vom März 2022 mit Präsident Selenskyj wurde thematisiert.

Nach ihrem ersten Film "Du journaliste au réfugié" und "Die Käufer der Träume ", ist „Exiljournalisten - das neue Leben“ der neue Dokumentarfilm.
Er wurde in den Städten Mengen, Sigmaringen, Hamburg und Berlin gedreht.

Zur Premiere sind Sie herzlich am 6.10.2022, um 19:30 Uhr in Sigmaringen, eingeladen .
Mehr Info über Filmemacher : www.diekaeuferdertraeume.de


Thumbnail for Begegnungen und Gespräche

Jüdisches Leben in Rijeka und Umgebung in Vergangenheit und Gegenwart
Donnerstag, 13. Oktober, Ev. Gemeindehaus, Karlstr. 24
Mira und Ulrich Mildenberger und Musiker

 

Viele kennen die lebendige Hafenstadt Rijeka in Kroatien. Unter anderem waren zwei Besuche bei Tagen der offenen Tür der jüdischen Gemeinde Rijeka Ideengeber zu dieser Veranstaltung. Es war dabei beeindruckend, dass sich Menschen in einer überfüllten Synagoge und auf einem Vorplatz dicht gedrängt ohne besondere Sicherheitsmaßnahmen fröhlich begegnen konnten. Was dort erzählt wurde, machte neugierig: Wie sah jüdisches Leben in Rijeka und Umgebung früher aus? Was finden wir heute? Wie sah es aus in der Zeit der Verfolgung während des Dritten Reiches? Gibt es auch Geschichten von Menschlichkeit im Meer der Geschichten von Unmenschlichkeit?
Mira und Ulrich Mildenberger haben sich ein wenig auf Spurensuche gemacht, um Ansätze von Antworten auf diese Fragen zu finden.

Zum jüdischen Leben gehört auch die Musik. Darum werden bei der Veranstaltung auch jiddische Lieder zu hören sein.

Referenten: Ulrich und Mira Mildenberger, Oberschmeien
(Die Namen der Musikerinnen und Musiker standen bei Redaktionsschluss noch nicht fest.)


Thumbnail for Der Pietismus - Chancen und Nebenwirkungen

Frauengesprächskreis,
Dienstag, 18. Oktober, Gemeindesaal Kreuzkirche, Binger Str. 9,
Referent: Pfarrer Micha Fingerle


"Es ist jetzt stadtbekannt der Name der Pietisten; Was ist ein Pietist?
Der Gottes Wort studiert und nach demselben auch ein heiliges Leben führt". (Joachim Feller)
 

Der Frauengesprächskreis trifft sich jeweils um 9:00 Uhr in der Kreuzkirche.

Wenn möglich, werden wir einen Kaffee anbieten.

Herzliche Einladung an alle Interessierte.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Auf Ihr Kommen freut sich E. Schuler und das Team.


Thumbnail for 2. Nachhaltigkeitsforum Gerecht, gesund, ressourcenschonend: Wie könnte unsere Ernährung in Zukunft aussehen?

Mittwoch, 19. Okt 2022 19:30 Uhr Kreuzkirche Sigmaringen, Binger Str. 9

Der Krieg in der Ukraine zeigt überdeutlich, wie anfällig unsere Ernährungslage ist. Plötzlich sind auch wir auf der Nordhalbkugel von Nahrungsknappheit betroffen. Die Klimakrise wird diese Problematik in den nächsten Jahren noch verschärfen.
Um so wichtiger ist es, dass die Vereinten Nationen bereits 2015 den weltweiten Kampf gegen Hunger und die Mangelernährung bei gleichzeitiger Verpflichtung zum nachhaltigen Konsum und zur nachhaltigen Produktion ganz oben auf die Agenda gesetzt haben.
In unserem zweiten Nachhaltigkeitsforum, das von der Hochschule Albstadt-Sigmaringen und der Ev. Kirchengemeinde gemeinsam durchgeführt wird, werden wir der Frage nachgehen, was Wissenschaft, Wirtschaft, Bürgergesellschaft, aber auch die Kirchen dazu beitragen können, dass Nahrung nachhaltig produziert und gerecht verteilt wird.
Auf dem Podium sitzt unter anderem der Ökolandwird Lothar Braun-Keller. Ebenso wird eine Vertreterin von Brot für die Welt den Blick auf die weltweite Ernährungssituation richten. Prof. Dr. Gertrud Winkler wird einen Einblick in den aktuellen Forschungsstand der Hochschule Albstadt-Sigmaringen geben.

Das Forum findet in der Kreuzkirche statt und richtet sich an die breite Öffentlichkeit.
Sie sind herzlich dazu eingeladen mitzudiskutieren.

Veranstalter: Hochschule Albstadt-Sigmaringen und Ev. Kirchengemeinde Sigmaringen
Eintritt frei, um Spenden wird gebeten


Thumbnail for 50 Jahre Bläserklänge in Sigmaringen

Samstag, 22. Oktober um 19.00 Uhr in der Kreuzkirche, Binger Str. 9,
Konzert mit dem Landesjugendposaunenchor
unter der Leitung von Regina Gräber

Inzwischen gibt es den Posaunenchor schon seit 50 Jahren und das wollen wir auch gebührend feiern. Theodor Gruner hat ihn 1972 gegründet, aufgebaut und bis 1990 geleitet.
Von 1991-2021 lag die Verantwortung bei Ulrike Stoll, seit September 2021 hat Johannes Bals die Chorleitung übernommen.
Aus diesem Anlass feiern wir am 22. und 23. Oktober das 50-jährige Bestehen des Chores und laden Sie ganz herzlich dazu ein.

Anschließend Begegnungen im Untergeschoss der Kreuzkirche.


Thumbnail for 50 Jahre Bläserklänge in Sigmaringen

Festgottesdienst mit dem Posaunenchor, am Sonntag, 23. Oktober um 10.00 Uhr in der Kreuzkirche,
unter der Leitung von Johannes Bals

Inzwischen gibt es den Posaunenchor schon seit 50 Jahren und das wollen wir auch gebührend feiern. Theodor Gruner hat ihn 1972 gegründet, aufgebaut und bis 1990 geleitet. Von 1991-2021 lag die Verantwortung bei Ulrike Stoll, seit September 2021 hat Johannes Bals die Chorleitung übernommen. Aus diesem Anlass feiern wir das 50-jährige Bestehen des Chores und laden Sie ganz herzlich dazu ein.

Anschließend gemeinsames Mittagessen im Untergeschoss der Kreuzkirche.


Thumbnail for „Dem Volk aufs Maul geschaut“ - 500 Jahre Lutherübersetzung

Donnerstag, 27. Oktober, 16.00 Uhr, Ev. Gemeindehaus, Karlstr. 24
Referent: Oliver Weidermann, Leiter des Evangelischen Bildungswerks Balingen und Sulz

Martin Luther, 1521 zu seinem eigenen Schutz von Kurfürst Friedrich auf die Wartburg verschleppt, übersetzte in nur elf Wochen das Neue Testament aus dem Griechischen ins Deutsche. Als sog. „Septembertestament“ erschien es 1522 im Druck und fand in den evangelischen Gebieten einen reißenden Absatz. Mit seiner Bibelübersetzung machte Luther nicht nur die Heilige Schrift allen Menschen zugänglich, sondern ebnete auch den Weg für ein einheitliches Deutsch. Zwei Vorträge geben einen Einblick in die Geschichte und Hintergründe des Bibelübersetzens: Wie wurde die Bibel in den verschiedenen Epochen und wie wird sie heute übersetzt? Dabei werden die Besucher*innen selbst in die Texte eintauchen können und lernen die wichtigsten Übersetzungsprinzipien und aktuellen Bibelausgaben kennen. 27.10. Bibelübersetzung – Von der antiken Septuaginta bis zum Septembertestament Luthers Frühjahr 2023: Von Luther zur BasisBibel: Was leisten moderne Übersetzungen?

Referent: Oliver Weidermann, Leiter des Evangelischen Bildungswerks Balingen und Sulz


Thumbnail for Musikalische Impressionen

Begegnungen und Gespräche,
Donnerstag, 03. November, 16.00 Uhr, Ev. Gemeinehaus, Karlstr. 24
Musikalisch Ausführende: Annemarie Wolf (Gesang, Gitarre), Thomas Güttinger (Gitarre)

Lieder von Ray Charles, Edith Piaf, John Lennon und Louis Armstrong, um nur einige Namen zu nennen, sind legendär und bleiben unvergesslich. An diesem Nachmittag präsentieren Annemarie Wolf (Gesang, Gitarre) und Thomas Güttinger (Gitarre) eine Auswahl von Songs aus den Bereichen Jazz, Blues, Pop, Latin, Gospel und Folk. Die Zuhörer werden mitgenommen auf eine musikalische Reise durch verschiedene Stilepochen und Musikrichtungen des 20. Jahrhunderts. Das abwechslungsreiche Repertoire spannt den Bogen von Klassikern aus dem „Great American Songbook“ über lateinamerikanische Evergreens bis hin zu französischen Chansons und Gipsy- Swing, wobei die Vielseitigkeit und das breite Spektrum der Sängerin zum Ausdruck kommen.
Der Profimusiker Thomas Güttinger, der in zahlreichen Bands unterschiedlicher Stilrichtungen zu Hause ist, verleiht mit seinem unverwechselbaren Gitarrensound und brillant gespielten Soli den Liedern eine ganz eigene Dynamik.
Musikalisch Ausführende: Annemarie Wolf (Gesang, Gitarre), Thomas Güttinger (Gitarre)


Thumbnail for Große und kleine Schöpfungswunder -Diashow

Frauengesprächskreis,
Dienstag, 8. November 2022, 9 Uhr, Kreuzkirche
Referentin: Margrit Storl

Der Frauengesprächskreis trifft sich jeweils um 9:00 Uhr in der Kreuzkirche.
Wenn möglich, werden wir einen Kaffee anbieten.

Herzliche Einladung an alle Interessierte.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Auf Ihr Kommen freut sich E. Schuler und das Team.


Thumbnail for Besuch im Haus der Natur in Beuron

Seniorenkreis,
Donnerstag, 17. November, 
Besuch im Haus der Natur in Beuron

Mit der Bahn fahren wir nach Beuron.
Im Haus der Natur erfahren wir in einem Vortrag Wichtiges über die Aufgaben des Naturparks.

Einblicke in die Natur des Donautales bietet die Ausstellung, die wir anschließend besichtigen.

Treffpunkt am Bahnhof Sigmaringen um 13.15 Uhr Abfahrt um 13.32 Uhr.
Rückkehr ca. 16.30 Uhr.
Anmeldung bis Dienstag, 15. November 2022 bei Frau Hahn-Guthörl Tel. 07579/ 9109 oder bei Frau Kopf Tel. 07571/ 52461


Thumbnail for "Mache dich auf und werde Licht, denn dein Licht kommt." – Im Advent leben. Was kann das für uns heute bedeuten?

Frauengesprächskreis,
Dienstag, 6. Dezember 2022, 9.00 Uhr Kreuzkirche, Binger Str. 9,
Referentin: Pfarrerin Ilse Hornäcker

Im Advent leben.
Was kann das für uns heute bedeuten? Dieser Frage möchte die Referentin nachspüren. Sie wird dabei Bezug nehmen auf adventliche Gestalten in der Bibel und Kirchengeschichte.

 

Der Frauengesprächskreis trifft sich jeweils um 9:00 Uhr in der Kreuzkirche.
Wenn möglich, werden wir einen Kaffee anbieten.

Herzliche Einladung an alle Interessierte.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Auf Ihr Kommen freut sich E. Schuler und das Team.


Thumbnail for Adventlicher Nachmittag und Jahresabschluss

Donnerstag, 08. Dezember, 16.00 Uhr, Ev. Gemeindehaus, Karlstr. 24
Adventlicher Nachmittag und Jahresabschluss

Zum jährlichen vorweihnachtlichen Jahresabschluss sind alle herzlich eingeladen.
Ingrid Traub liest Gedichte und Kurzgeschichten und gestaltet einen Gruß zum Neuen Jahr.
Jürgen Katusic übernimmt die musikalische Gestaltung und begleitet die Adventslieder.

Alle Gäste erhalten ein kleines Geschenk.

Daniela Fieber gestaltet die weihnachtliche Dekoration.

Ausführende: Ingrid Traub, Jürgen Katusic und Daniela


Thumbnail for Abendmahl an den Tischen

Dienstag, 13. Dezember, 14:30 Uhr, Ev. Gemeindehaus, Karlstraße 24

Adventsandacht mit Abendmahl an Tischen im Gemeindehaus mit Pfarrerin Sauer mit Liedern und Texten zur Adventszeit, anschließend Kaffee und Kuchen.


Pfarramt I

Dorothee Sauer
Pfarrerin in Sigmaringen & Codekanin im ev. Kirchenbezirk Balingen

Tel. 07571 / 683014

Pfarramt II

Matthias Ströhle
Pfarrer in Sigmaringen & Beauftragter für Hochschulseelsorge im ev. Kirchenbezirk Balingen

Tel. 07571 / 683011

Pfarramt III

Kathrin Fingerle & Micha Fingerle
Pfarrerin und Pfarrer in Sigmaringen

Tel. 07571 / 3430

Top