Tag der Schöpfung am 30.09 lockt viele Besucher mit Gottesdienst und Ständen

 

An der Donaubühne feierten am Sonntagmorgen die evangelische und die katholische Kirche und die freie Christengemeinde den "Tag der Schöpfung" mit einem ökumenischen Gottesdienst.

Die Band "Echtzeit" der Freien Christengemeinde gab dem Gottesdienst unter freiem Himmel bei strahlendem Sonnenschein mit modernen und klassischen Kirchenliedern eine besondere Note. Vor und nach dem Gottesdienst hatten die BesucherInnen Gelegenheit verschiedene Initiativen - die rund um die Themen Nachhaltigkeit, fairer Handel, Natur- und Umweltschutz, Frauenrechte und Regionalität vertreten waren - an den Infoständen kennenzulernen und sich zu informieren.

Mit dabei waren Andys Früchte, die BUND Ortgruppe Sigmaringen, der NABU, der Weltladen, der Bund der katholischen Frauen Deutschlands, die Kolpingsfamilie und die Steuerungsgruppe zur Fair Trade-Stadt Sigmaringen. In ihrer engagierten Predigt erinnerte die evangelische Pfarrerin Dorothee Sauer an die gegenseitige Abhängigkeit von Menschen, Pflanzen und Tieren. Sie schloss ihre Ansprache mit einem Gedicht von Lothar Zenetti

Pastoralreferent der katholischen Seelsorgeeinheit Sigmaringen, Wolfgang Holl, freute sich über den regen Besuch von rund 200 Menschen. „Ich finde es schön, dass die Themen, die im Gottesdienst angesprochen wurden – verantwortlicher Umgang mit Ressourcen, Bewahrung der Schöpfung, weltweite Verbundenheit der Menschen – direkt danach durch das praktische Tun und Information an den Infoständen vertieft werden konnten.“ Gefreut hat sich auch der „Arbeitskreis Eine Welt“ und der Weltladen, der als Initiative mit einem Stand vertreten war. Die Kollekte des Gottesdienstes wurde für die Leprahilfe in Laos verwendet. Dorthin gibt es einen engen Kontakt. Der Betrag von über 1000 Euro wird direkt nach Laos an Hubert Kastner weitergeleitet, er betreut dort drei Lepra-Dörfer und der in diesem Jahr sehr starke Monsunregen hat große Schäden hinterlassen. „Die Soforthilfe wird direkt, ohne Umwege und Geldverluste dort ankommen und den Menschen helfen“, sagte Ferdinand Kanz vom Weltladen. Rüdiger Sinn

Foto: privat


Informationen zur Veröffentlichung

Veröffentlichungsdatum: 30.09.18

Quelle/Autor: Rüdiger Sinn

Pfarramt I

Dorothee Sauer
Pfarrerin in Sigmaringen & Codekanin im ev. Kirchenbezirk Balingen

Tel. 07571 / 683014

Pfarramt II

Matthias Ströhle
Pfarrer in Sigmaringen & Beauftragter für Hochschulseelsorge im ev. Kirchenbezirk Balingen

Tel. 07571 / 683011

Pfarramt III

Kathrin Fingerle & Micha Fingerle
Pfarrerin und Pfarrer in Sigmaringen

Tel. 07571 / 3430

Top