Wir feiern unsere Gottesdienste an mehreren Orten. Tage und Zeiten finden Sie hier.

Wir laden sie herzlich ein zu Vorträgen, Begegnungen, Diskussionen und Exkursionen.
In unserer Gemeinde wird viel musiziert. Termine finden Sie hier.
Hier finden Sie aktuelle Hinweise und Informationen.

Diakonie der Evangelischen Kirchengemeinde Sigmaringen

Karlstr. 24, 72488 Sigmaringen


Ansprechpartner:

Michaela Fechter

Tel 07571 - 683012
Fax    07571 - 683013
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.diakonie-balingen.de

Betreuung von Flüchtlingen

 

 

Mit kleinen Dialogen erste Sprachkenntnisse zu vermitteln, darum geht es beim DialogCafé, das zweimal pro Woche in der Kreuzkirche angeboten wird. Die Mitarbeitenden sind mit großem Engagement dabei, Wolfgang Tietzsch koordiniert das Angebot. Zurzeit ist das DialogCafé jeden Mittwoch und Freitag von 10 - 11.30 Uhr in der Kreuzkirche geöffnet.

 

 

 

 

Danke – Leni Eisele

Frau Eisele scheidet nach 12 Jahren Zugehörigkeit aus dem Diakonieausschuss aus. Seit der Gründung im April 2004 hat sie diesem angehört und sich mit vielfältigem Engagement eingebracht. Sie hat zuerst alleine und dann zusammen mit Frau Müller die Grundlage für unsere heutige Kleiderkammer gelegt und viele Jahre mitgearbeitet. Viele Menschen hat Frau Eisele durch ihre Besuche erfreut und sich deren Sorgen und Nöten angenommen. Im Namen aller, die durch ihre einfühlsame Art Hilfe erfahren haben, und im Namen des Kirchengemeinderates danken wir Leni Eisele. Sie steht der Gemeindediakonie weiterhin mit Rat und Tat zur Seite und bleibt der Kirchengemeinde als Mitarbeiterin u.a. im Besuchsdienst verbunden.

Der Diakonieausschuss:

Doris Menning, Ingrid Mors und Ingrid Weishaupt

 


www.asylnetz-sigmaringen.de 

Die Kirchengemeinde arbeitet im Asylnetz-Sigmaringen mit. Auf Initiative von Studierenden verschiedener Fachrichtungen, alle ehemalige Ministranten von St. Johann, startet im Dezember eine Internetseite, auf der alle Informationen zur Arbeit mit Flüchtlingen in Sigmaringen zu finden sein werden. Partner sind bisher die Stadt Sigmaringen, der Landkreis Sigmaringen und das Regierungspräsidium Tübingen, Caritas und Diakonie sowie die katholische und evangelische Kirchengemeinde Sigmaringen.

ak

www.asylnetz-sigmaringen.de

 

Sprachkurs

Im Sprachkurs mit Lehrerin Brigitte Hoyler lernen Menschen verschiedener Muttersprachen gemeinsam Deutsch und erhalten auch Kenntnisse über Kultur, Lebensweise und Alltagsbewältigung. An dem Kurs kann teilnehmen, wer Deutsch lernen oder seine Kenntnisse verbessern möchte. Der Kurs ist gebührenfrei, die Kosten für das Unterrichtsmaterial übernehmen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst.

Kurs: Evang. Gemeindehaus, Karlstraße 24

dienstags von 9.00 Uhr – 11.30 Uhr

(außer in den Schulferien)

Auskunft zu den Sprachkursen erteilt gerne:

Ingrid Mors 07571 – 4332.

Deutschstunde

für Anfänger und Fortgeschrittene

jeden Dienstag und Donnerstag

von 17.00 Uhr – 19.00 Uhr

Evang. Gemeindehaus, Karlstr. 24

Ute Hilliger steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung.

Mittagstisch „Mahlzeit und mehr“

Solidarbeitrag 1 ,-- bis 10,-- €

Wann? jeden Donnerstag von 12 – 13.00 Uhr

Wo? Im Saal des Fidelishauses (Stadtmitte)

Hier gibt es nicht nur Essen, sondern auch Gelegenheit für Begegnung und Gespräch.

Seien Sie unser Gast! Wir freuen uns auf Sie.

Für den Ausschuss Caritas und Soziales

Pastoralref. Wolfgang Holl (Tel. 73093-14)

Nach der Sommerpause öffnen wir wieder unsere Türen am Donnerstag, 6. Oktober 2016.

Kleiderkammer

Die Kleiderkammer steht für alle Menschen offen, die gut erhaltene Kleidung gebrauchen können. Je nach finanziellen Möglichkeiten bezahlen die Besucher einen geringen Betrag, der der diakonischen Arbeit vor Ort zugutekommt. Bedürftige erhalten Kleidungsstücke kostenlos. Während der Öffnungszeiten nehmen die Mitarbeiterinnen der Kleiderkammer gut erhaltene Kleidung für Kinder und Erwachsene an. Gefragt wird auch nach Sportschuhen - vor allem für Kinder.

Neue Mitarbeiterinnen

werden für die Kleiderkammer gesucht – bei Interesse können Sie sich beim

Diakonieausschuss melden.

Öffnungszeiten der Kleiderkammer

mittwochs von 15.00 Uhr – 17.00 Uhr

donnerstags 9.00 Uhr – 12.00 Uhr

Die Kleiderkammer

ist am 19. / 20. April,

7. / 8. Juni und

im August geschlossen.

Der Diakonieausschuss: Doris Menning, Ingrid Mors und Ingrid Weishaupt

Diakonische Bezirksstelle Sozial- u. Lebensberatung

Die Sozial- und Lebensberatung unterstützt bei wirtschaftlichen und sozialen Schwierigkeiten, in Not- und Krisensituationen, die Lebensberatung  hilft in Lebenskrisen.

 

Öffnungszeiten:

 

Offene Sprechstunde:

Montag von 9.00 Uhr – 12:00 Uhr

 

Sprechstunde nach Vereinbarung:

Dienstag: 9.00 Uhr – 12.00 Uhr

Donnerstag: 9.00 Uhr – 12.00 Uhr

 

telefonisch erreichbar:

donnerstags von 12:30 Uhr – 13:30 Uhr

07571 – 683012 oder

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Die Beratung bietet fachkundig, kostenlos, unbürokratisch und unabhängig von der Kirchenzugehörigkeit und Staatsbürgerschaft Rat und Hilfe in den unterschiedlichsten Lebenslagen. Frau Fechter unterstützt Menschen, die sich in seelischer Bedrängnis befinden, in sozial ungerechten Verhältnissen leben, von Gewalt oder ähnlichem betroffen sind.

Frau Fechter arbeitet eng mit verschiedenen Fachberatungen, der Schwangerschaftskonfliktberatung, Schuldenberatung und Kurberatung in der Diakonischen Bezirksstelle in Balingen und Ebingen zusammen. Sie arbeitet mit ihnen inhaltlich und organisatorisch vernetzt zusammen.

Zusammenarbeit ist wichtig

In der großen und sich weit erstreckenden Kirchengemeinde Sigmaringen ist es von großer Bedeutung, dass die Evangelischen Gemeindeglieder bei den örtlichen diakonischen Einrichtungen mit im Blick sind. Wir sind sehr dankbar, dass in allen Vereinen eine Beteiligung der evangelischen Kirche auch in den Entscheidungsgremien möglich gemacht wird und dadurch die ökumenische Ausrichtung zu spüren ist. Zu Dank verpflichtet sind wir auch allen Gemeindegliedern, die sich hier in die Verantwortung nehmen lassen.

Auf dieser Seite soll in Kurzform dargestellt werden, mit welchen Vereinen eine enge Verbindung besteht.



Die neugegründete „Hilfe von Haus zu Haus“ in Krauchenwies steht am Anfang:

Anfang Juni haben es die Gemeinden Krauchenwies und Rulfingen geschafft, eine Nachbarschaftshilfe ins Leben zu rufen.
Mit viel Engagement von Mitarbeiterinnen aus unterschiedlichen Kirchengemeinden ist dieser Schritt gelungen. Mitarbeiterin in der Vor-standschaft aus der Evangelischen Kirchen-gemeinde ist Michaela Fechter.
Aus allen Gemeinden stehen Menschen bereit zu helfen. Die Einsätze reichen von Fahrten zum Arzt, über Betreuung am Abend, Spaziergänge bis hin zu Gartenarbeiten.
Michaela Fechter, donnerstags, 07571/683012



In Bingen gibt es den Caritativen Förderverein, der neben der „klassischen“ Nachbarschaftshilfe auch einen Senioren- und Krankenhausbesuchsdienst, eine Hospiz-Gruppe sowie eine Computer-Schulung für Senioren anbietet. Der Vorsitzende ist Otto Hahn, Tel. 07571-13942. Die evangelische Kirchengemeinde vertritt Ingrid Mors. Weitere Informationen: www.cafö-bingen.de



Der „Soziale Förderverein Sigmaringendorf - Laucherthal e.V.“ hat sich als Nachfolger des Krankenpflegevereins im Jahre 2002 konstituiert. Als gemeinnütziger Verein ist er eigenständig, arbeitet jedoch im ökumenischen Verständnis eng mit den Kirchengemeinden beider Konfessionen zusammen. Sowohl die Katholische Seelsorgeeinheit als auch die Evangelische Kirchengemeinde Sigmaringen entsenden in den Vorstand jeweils Vertreter (für die Evangelische Kirchengemeinde seit 2002 Heinz Karow, zurzeit auch Vorsitzender).
Für die ca. 400 Mitglieder und darüber hinaus werden durch 40 ehrenamtlich Mitarbeitende Hilfe und Unterstützung in Ergänzung zu den gesetzlichen sozialen Diensten angeboten.
Kontakt: Heinz Karow, Tel.  07571/63423



Die Hilfe von Haus zu Haus Inzigkofen e.V. bietet ebenfalls Nachbarschaftshilfe an, aber auch Computer-Kurse für Senioren und lädt seit einiger Zeit zwei-dreimal pro Woche zum gemeinsamen Mittagessen in die Römerhalle ein. In der Geschäftsstelle im Rathaus Inzigkofen ist Brigitte Jeske immer dienstags von 9-11 Uhr die Ansprechpartnerin, Tel.: 07571 / 73 07 12. Für die evangelische Kirchengemeinde arbeitet Dr. Wolf Gerhard Frenkel im Vorstand mit.
Dr. Frenkel ist außerdem Vorsitzender des Sozial-Caritativen Fördervereins St. Elisabeth in Vilsingen und Engelswies und bei der Sigmaringer Sozialstation Thomas Geiselhardt als Vertreter der evangelischen Kirchengemeinde mit im Vorstand tätig.



Im Caritativen Förderverein der Seelsorgeeinheit Sigmaringen haben lange Jahre Inge Spörl und Diakon Karlheinz Walter die Kirchengemeinde vertreten, dafür sei ihnen herzlich gedankt. Seit diesem Sommer übernimmt Ingrid Weishaupt diese Aufgabe. Der neue Vorsitzende Winfried Molitor freut sich - wie alle genannten Vereine - über neue Mitglieder, die die Arbeit der Nachbarschaftshilfe und Diakonie in den Gemeinden und Orten erst möglich machen.                     


Albrecht  Knoch



Kontakt

Evangelische Kirchengemeinde Sigmaringen
Karlstr. 24 | 72488 Sigmaringen

Gemeindebüro: 07571 683010
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum